Autos Betriebsanleitungen
Hyundai Genesis: Elektrische Feststellbremse (EPB) (ausstattungsabhängig) - Bremsanlage - Fahrhinweise - Hyundai Genesis Betriebsanleitung

Hyundai Genesis: Elektrische Feststellbremse (EPB) (ausstattungsabhängig)

Hyundai Genesis / Hyundai Genesis Betriebsanleitung / Fahrhinweise / Bremsanlage / Elektrische Feststellbremse (EPB) (ausstattungsabhängig)

Feststellbremse betätigen

Feststellbremse betätigen

So betätigen Sie die elektrische Feststellbremse (EPB, Electric Parking Brake):

  1. Treten Sie das Bremspedal.
  2. Ziehen Sie den EPB-Schalter.

Achten Sie darauf, dass die Bremswarnleuchte aufleuchtet.

Ferner wird die elektrische Feststellbremse automatisch aktiviert, wenn sich der Schalter [AUTO HOLD] bei abgestelltem Motor in der Stellung "On" (Ein) befindet. Wenn Sie den EPB-Schalter jedoch innerhalb von einer Sekunde nach dem Abstellen des Motors drücken, wird die elektrische Feststellbremse nicht aktiviert.

VORSICHT

Aktivieren Sie die elektrische Feststellbremse nicht beim Fahren, da andernfalls Verletzungs- und Lebensgefahr besteht (Ausnahme: Notfallsituationen). Die Bremsanlage könnte beschädigt werden und es besteht Unfallgefahr.

Feststellbremse lösen

Feststellbremse lösen

Zum Lösen der elektrischen Feststellbremse (EPB) drücken Sie den EPB-Schalter wie folgt:

  • Bringen Sie den Start/Stop-Knopf in die Stellung ON (EIN).
  • Treten Sie das Bremspedal. Achten Sie darauf, dass die Bremswarnleuchte erlischt.

So lösen Sie die elektrische Feststellbremse (EPB) automatisch:

  • Wählhebelstellung "P" (Parken) Treten Sie bei laufendem Motor das Bremspedal und schalten Sie von "P" (Parken) nach "R" (Rückwärtsgang) oder "D" (Fahrgang).
  • Wählhebelstellung "N" (Leerlauf) Treten Sie bei laufendem Motor das Bremspedal und schalten Sie von "N" (Leerlauf) nach "R" (Rückwärtsgang) oder "D" (Fahrgang).
  • Erfüllen Sie folgende Voraussetzungen:
  1. Lassen Sie den Motor an.
  2. Legen Sie den Fahrersicherheitsgurt an.
  3. Schließen Sie die Fahrertür, die Motorhaube und den Kofferraumdeckel.
  4. Treten Sie das Gaspedal, während sich der Wählhebel in der Stellung "D" (Fahrgang) befindet oder der Sportmodus aktiviert ist.

Achten Sie darauf, dass die Bremswarnleuchte erlischt.

ANMERKUNG

  • Zu Ihrer Sicherheit können Sie die elektrische Feststellbremse auch dann aktivieren, wenn sich der Start/Stop-Knopf in der Stellung OFF (AUS) befindet. Allerdings können Sie sie in dieser Stellung nicht wieder lösen.
  • Treten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit das Bremspedal und lösen Sie die Feststellbremse von Hand mit dem EPB-Schalter, wenn Sie bergab fahren oder das Fahrzeug zurücksetzen.

ACHTUNG

  • Für den Fall, dass die Warnleuchte der Feststellbremse auch nach dem Lösen der elektrischen F e s t s t e l l b r e m s e weiterleuchtet, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.
  • Fahren Sie nicht mit aktivierter elektrischer Feststellbremse. Übermäßiger Verschleiß der Bremsklötze und -scheiben wäre die mögliche Folge.

Unter den folgenden Bedingungen wird die elektrische Feststellbremse (EPB) möglicherweise automatisch aktiviert:

  • Überhitzung der elektrischen Feststellbremse
  • Anforderung durch andere Systeme
  • Der Motor wird abgestellt, während die elektronische Feststellbremse aktiviert ist.

ANMERKUNG

Wenn der Fahrer bei aktivierter Auto-Hold-Funktion den Motor abstellt, wird die elektrische Feststellbremse automatisch aktiviert. Wenn Sie den EPB-Schalter jedoch innerhalb von einer Sekunde nach dem Abstellen des Motors drücken, wird die elektrische Feststellbremse nicht aktiviert.

Warnmeldungen

Warnmeldungen

EPB lösen durch anschnallen u.

Türen, Motorhaube u. Heck-klappe schließen

  • Beim Fahren mit aktivierter elektrischer Feststellbremse erklingt ein Warnton und es erscheint eine diesbezügliche Meldung.
  • Wenn der Fahrersicherheitsgurt nicht angelegt ist und die Motorhaube oder der Kofferraumdeckel geöffnet wird, ertönt ein Warnsignal und es erscheint eine diesbezügliche Meldung.
  • Wenn eine Störung des Fahrzeugs vorliegt, erklingt möglicherweise ein Warnton und es erscheint möglicherweise eine diesbezügliche Meldung.

Treten Sie unter den genannten Umständen das Bremspedal und lösen Sie die elektrische Feststellbremse, indem Sie den EPB-Schalter drücken.

VORSICHT

  • Benutzen Sie nicht den Wählhebel als Ersatz für die Feststellbremse, damit sich das stehende oder abgestellte Fahrzeug nicht versehentlich in Bewegung setzt. Aktivieren Sie die Feststellbremse und achten Sie darauf, dass sich der Wählhebel fest in der Stellung "P" (Parken) befindet.
  • Lassen Sie niemanden die Feststellbremse anfassen, der nicht mit der Bedienung Ihres Fahrzeugs vertraut ist. Wenn die Feststellbremse versehentlich gelöst wird, kann dies zu schweren Verletzungen führen.
  • Beim Abstellen eines Fahrzeugs sollten Sie immer vollständig die Feststellbremse aktivieren, damit sich das Fahrzeug nicht versehentlich in Bewegung setzt und Insassen oder Fußgänger verletzt werden.

ACHTUNG

  • Beim Aktivieren und Lösen der elektrischen Feststellbremse ist möglicherweise ein Klickgeräusch zu hören. Dabei handelt es sich jedoch um ein normales Phänomen. Es zeigt an, dass die elektrische F e s t s t e l l b r e m s e ordnungsgemäß funktioniert.
  • Achten Sie darauf, dass Sie Parkplatzwächtern und anderen Personen, denen Sie die Fahrzeugschlüssel überlassen, die Funktionsweise der elektrischen Feststellbremse erklären.
  • Wenn Sie mit aktivierter elektrischer Feststellbremse fahren, kann es zu Funktionsstörungen des Systems kommen.
  • Wenn Sie die elektrische Feststellbremse automatisch lösen, indem Sie das Gaspedal betätigen, treten Sie das Pedal behutsam.

AUTO HOLD ausschalten. Bremspedal betätigen

AUTO HOLD ausschalten. Bremspedal betätigen

Wenn der Wechsel von Auto Hold zu EPB nicht ordnungsgemäß funktioniert, ertönt ein Warnsignal und es erscheint eine diesbezügliche Meldung.

Parkbremse automatisch aktiviert

Parkbremse automatisch aktiviert

Wenn die elektrische Feststellbremse aus Auto Hold heraus aktiviert wird, erklingt ein Warnton und es erscheint eine diesbezügliche Meldung.

EPB-Störungsanzeige (ausstattungsabhängig)

EPB-Störungsanzeige

Diese Warnleuchte leuchtet auf, wenn der Start/Stop-Knopf in die Stellung ON (EIN) wechselt, und erlischt nach ca. drei Sekunden, wenn das System ordnungsgemäß funktioniert.

Wenn die EPB-Störungsanzeige nicht erlischt, beim Fahren aufleuchtet oder nicht aufleuchtet, wenn der Start/Stop-Knopf in die Stellung ON (EIN) wechselt, liegt möglicherweise eine Störung der elektrischen Feststellbremse vor.

In diesem Fall empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Die EPB-Störungsanzeige leuchtet möglicherweise auf, wenn die ESC-Anzeige aufleuchtet, um eine Störung des ESC anzuzeigen. Dies heißt jedoch nicht, dass eine EPB-Störung vorliegt.

ACHTUNG

  • Für den Fall, dass die EPB-Warnleuchte dennoch weiterleuchtet, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.
  • Wenn die Warnleuchte der Feststellbremse nicht aufleuchtet oder wenn sie blinkt, obwohl der EPB-Schalter gezogen wurde, ist die elektrische Feststellbremse nicht aktiviert.
  • Falls die Warnleuchte der Feststellbremse blinkt, während die EPB-Warnleuchte leuchtet, drücken Sie den Schalter und ziehen Sie ihn dann nach oben. Drücken Sie ihn erneut in seine ursprüngliche Stellung und ziehen Sie ihn wieder nach oben. Für den Fall, dass die EPB-Warnleuchte nicht erlischt, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Notbremsung

Wenn während der Fahrt ein Problem mit dem Bremspedal auftritt, kann durch Ziehen und Festhalten des EPB-Schalters eine Notbremsung eingeleitet werden.

Das Bremsen ist nur so lange möglich, wie Sie den EPB-Schalter festhalten.

VORSICHT

Betätigen Sie die Feststellbremse außer im Notfall nicht während der Fahrt.

ANMERKUNG

Bei Notbremsungen mit Hilfe der elektrischen Feststellbremse (EPB) leuchtet die Warnleuchte der Feststellbrems auf und zeigt damit an, dass das System gerade aktiv ist.

ACHTUNG

Für den Fall, dass Sie bei einer Notbremsung mit Hilfe der elektrischen Feststellbremse über längere Zeit Geräusche oder Verbrennungsgeruch wahrnehmen, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Wenn sich die elektrische Feststellbremse (EPB) nicht lösen lässt

Für den Fall, dass sich die elektrische Feststellbremse nicht ordnungsgemäß lösen lässt, empfehlen wir, das Fahrzeug auf einem Abschlepp-Pritschenwagen in eine HYUNDAI Vertragswerkstatt zu bringen und das System dort überprüfen zu lassen.

    Fußbetätigte Feststellbremse (ausstattungsabhängig)

    AUTO HOLD (ausstattungsabhängig)

    Andere Materialien:

    Hyundai Genesis. Fahren bei Regen
    Regen und nasse Fahrbahnen können das Fahren gefährlich machen. Beachten Sie folgende Hinweise für das Fahren bei Regen und Fahrbahnglätte: Fahren Sie langsam und halten Si ...

    Volvo S80. Motor mit Ölmessstab5
    Messstab und Einfüllrohr. Es ist besonders wichtig, den Motorölstand bereits vor dem ersten planmäßigen Ölwechsel am neuen Fahrzeug zu überprüfen. Volvo e ...

    Mercedes E-Klasse. Reversierfunktion des Kofferraumdeckels/der Heckklappe
    Der Kofferraumdeckel/die Heckklappe ist mit einer automatischen Reversierfunktion ausgestattet. Diese reagiert, wenn ein solides Objekt den Kofferraumdeckel/die Heckklappe beim Schließvorgan ...

    Kategorien



    © 2017-2019 Copyright www.eautosde.com
    0.0148