Autos Betriebsanleitungen
Hyundai Genesis: Fahren bei Schnee oder Eis - Fahren im Winter - Fahrhinweise - Hyundai Genesis Betriebsanleitung

Hyundai Genesis: Fahren bei Schnee oder Eis

Halten Sie genügend Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug.

Betätigen Sie behutsam die Bremsen.

Zu hohes Tempo sowie starkes Beschleunigen, plötzliches Bremsen und heftige Lenkbewegungen sind äußerst gefährlich. Nutzen Sie beim Verzögern das volle Potenzial der Motorbremse. Durch plötzliches Bremsen auf verschneiter oder vereister Fahrbahn kann das Fahrzeug ins Schleudern geraten.

Bei tiefem Schnee müssen möglicherweise Winterreifen montiert oder Schneeketten aufgezogen werden.

Führen Sie stets Notfallausrüstung mit sich. Dazu zählen Schneeketten, Abschleppseile oder -ketten, Taschenlampen, Warnfackeln, Sand, eine Schaufel, Starthilfekabel, Eiskratzer, Handschuhe, Planen, Decken etc.

Winterreifen

Wir empfehlen die Verwendung von Winterreifen, wenn die Fahrbahntemperatur weniger als 7 C beträgt. Welche Winterreifen für Ihr Fahrzeug empfohlen werden, ist der nachstehenden Tabelle zu entnehmen.

Winterreifen

Achten Sie bei der Montage von Winterreifen darauf, dass ihr Luftdruck mit dem der Originalreifen identisch ist. Wenn Sie allerdings Reifen der Größe 245/40R19 an der Hinterachse montieren, sollte der Reifenluftdruck 35 psi betragen.

Rüsten Sie alle vier Räder mit Winterreifen aus, damit die Fahreigenschaften bei jedem Wetter ausgeglichen sind. Die Traktion von Winterreifen auf trockener Fahrbahn ist möglicherweise geringer als die der serienmäßigen Sommerreifen.

Informationen über die Geschwindigkeitsfreigabe von Winterreifen erhalten Sie bei Ihrem Händler.

ANMERKUNG

Verwenden Sie keine Spike-Reifen, ohne sich zuvor über die vor Ort geltenden Bestimmungen zur Benutzung derartiger Reifen informiert zu haben. In vielen Ländern sind Spike-Reifen nicht erlaubt.

Schneeketten

Schneeketten

Da die Flanken von Radialreifen dünner sind als bei anderen Reifen, können sie durch bestimmte Schneeketten beschädigt werden.

Deshalb empfehlen wir die Verwendung von Winterreifen anstelle von Schneeketten. Ziehen Sie keine Schneeketten auf Räder mit Leichtmetallfelgen.Wenn es sich nicht vermeiden lässt, verwenden Sie AutoSock (Textil-Anfahrhilfen).

Beachten Sie bei der Montage von Schneeketten die Anweisungen des Herstellers.

Fahrzeugschäden, die durch die unsachgemäße Montage von Schneeketten hervorgerufen wurden, fallen nicht unter die Fahrzeuggarantie des Herstellers.

VORSICHT

Textile Anfahrhilfen (AutoSock) können das Fahrverhalten deutlich beeinträchtigen:

  • Fahren Sie langsamer als 30 km/h bzw. halten Sie sich an das vom Hersteller v o r g e g e b e n e Geschwindigkeitslimit (je nachdem, welcher Wert niedriger ist).
  • Fahren Sie vorsichtig und meiden Sie Schlaglöcher, enge Kurven und andere Gefahrenquellen, die das Fahrverhalten beeinträchtigen könnten.
  • Vermeiden Sie abrupte Lenkmanöver und Vollbremsungen.

ANMERKUNG

  • Montieren Sie die Textil- Anfahrhilfen (AutoSock) bei 2WD-Fahrzeugen an der Hinterachse und bei Allradanfahrzeugen an allen vier Rädern. Beachten Sie, dass Textil- Anfahrhilfen (AutoSock) zwar für besseren Vortrieb sorgen, aber nicht das seitliche Ausbrechen des Fahrzeugs verhindern.
  • Verwenden Sie keine Spike- Reifen, ohne sich zuvor über die vor Ort geltenden Bestimmungen zur Benutzung derartiger Reifen informiert zu haben. In vielen Ländern sind Spike-Reifen nicht erlaubt.

Montage der Schneeketten

Halten Sie sich bei der Montage von Textil-Anfahrhilfen (AutoSock) an die Herstelleranleitung und montieren Sie sie möglichst eng am Reifen. Fahren Sie langsam (weniger als 30 km/h), wenn Ketten montiert sind. Wenn Sie hören, dass die Ketten gegen die Karosserie oder das Fahrwerk schlagen, halten Sie an und spannen Sie sie nach. Wenn die Ketten noch immer gegen das Fahrzeug schlagen, drosseln Sie das Tempo, bis das Geräusch aufhört. Nehmen Sie die Textil-Anfahrhilfen (AutoSock) ab, sobald die Straße wieder schneefrei ist. Stellen Sie Ihr Fahrzeug zum Aufziehen der Textil-Anfahrhilfen (AutoSock) auf ebenem Untergrund und abseits des Verkehrs ab. Schalten Sie die Warnblinkanlage ein und stellen Sie bei Bedarf ein Warndreieck hinter dem Fahrzeug auf. Schalten Sie immer nach "P" (Parken), betätigen Sie die Feststellbremse und stellen Sie den Motor ab, bevor Sie mit der Kettenmontage beginnen.

ACHTUNG

Bei der Verwendung von Textil- Anfahrhilfen (AutoSock):

  • Schneeketten falscher Größe sowie unsachgemäß befestigte Ketten können die Bremsleitungen, das Fahrwerk, die Karosserie und die Räder Ihres Fahrzeugs beschädigen.
  • Wenn Sie hören, dass die Ketten gegen die Karosserie schlagen, spannen Sie sie nach, um dies zu unterbinden.
  • Spannen Sie die Ketten nach einer Fahrstrecke von 0,5-1,0 km nach, damit die Karosserie nicht beschädigt wird.
    Fahren im Winter

    Vorkehrungen im Winter

    Andere Materialien:

    Mercedes E-Klasse. Spannungsversorgung des Anhängers
    Hinweis Sie können Zubehör an die Dauerspannungsversorgung bis maximal 240 W und an die über das Zündschloss geschaltete Spannungsversorgung bis maximal 1 ...

    Volvo S80. Reifendruckschild
    Auf dem Reifendruckaufkleber an der Türsäuleninnenseite auf der Fahrerseite (zwischen Vorder- und Fondtür) ist der bei unterschiedlicher Beladung und unterschiedlichen Geschwind ...

    BMW 5er. Kühlmittelstand
    Allgemein Fahrzeuge mit Benzinmotor verfügen über zwei Kühlkreisläufe. Immer die Kühlmittelstände beider Kühlmittelbehälter kontrollieren und ggf. nachfüllen. Der Kühlmittelstand wird ...

    Kategorien



    © 2017-2019 Copyright www.eautosde.com
    0.0188