Autos Betriebsanleitungen
Hyundai Genesis: Fernlichtautomatik (ausstattungsabhängig) - Licht - Komfortfunktionen Ihres Fahrzeugs - Hyundai Genesis Betriebsanleitung

Hyundai Genesis: Fernlichtautomatik (ausstattungsabhängig)

Fernlichtautomatik (ausstattungsabhängig)

Die Fernlichtautomatik passt die Leuchtweite der Scheinwerfer automatisch an das Licht anderer Fahrzeuge und die Straßenverhältnisse an (schaltet zwischen Fern- und Abblendlicht um).

Funktionsvoraussetzungen

  1. Bringen Sie den Lichtschalter in die Stellung AUTO.
  2. Schalten Sie das Fernlicht ein, indem Sie den Hebel nach vorn drücken. Daraufhin leuchtet die Fernlichtautomatik-Kontrollleuchte ( ) auf.
  3. Die Fernlichtautomatik wird aktiviert, wenn die Fahrgeschwindigkeit mehr als 45 km/h beträgt.
  • Wenn der Hebel gedrückt wird, während die Fernlichtautomatik aktiv ist, wird sie abgeschaltet und das Fernlicht leuchtet permanent. Daraufhin erlischt die Fernlichtautomatik-Kontrollleuchte ( ).
  • Wenn Sie den Hebel ziehen, während die Fernlichtautomatik aktiv ist, wird sie abgeschaltet.
  1. Wenn Sie den Lichtschalter in die Stellung "Abblendlicht" bringen, wird die Fernlichtautomatik abgeschaltet und das Abblendlicht leuchtet permanent.

Unter den folgenden Bedingungen wechselt das Fernlicht zu Abblendlicht.

  • Wenn die Fernlichtautomatik ausgeschaltet ist
  • Wenn sich der Lichtschalter nicht in der Stellung AUTO befindet
  • Wenn das Scheinwerferlicht entgegenkommender Fahrzeuge erkannt wird
  • Wenn das Rücklicht vorausfahrender Fahrzeuge erkannt wird
  • Wenn die Umgebung so hell ist, dass kein Fernlicht benötigt wird
  • Wenn Straßenbeleuchtungen oder andere Lichtquellen erkannt werden
  • Wenn die Fahrgeschwindigkeit weniger als 35 km/h beträgt

ACHTUNG

Unter den folgenden Bedingungen funktioniert das System möglicherweise nicht ordnungsgemäß:

  • Wenn das Licht entgegenkommender oder vorausfahrender Fahrzeuge aufgrund beschädigter oder verdeckter Leuchten etc. nicht erkannt wird
  • Wenn die Leuchten entgegenkommender oder vorausfahrender Fahrzeuge mit Staub, Schnee oder Wasser bedeckt sind
  • Wenn das Licht entgegenkommender oder vorausfahrender Fahrzeuge aufgrund von Rauch, Nebel, Schnee etc. nicht erkannt wird
  • Wenn die Frontscheibe vereist, verschmutzt, beschlagen oder beschädigt ist
  • Wenn es eine andere Lichtquelle gibt, die dem Licht vorausfahrender Fahrzeuge ähnelt
  • Wenn die Sicht durch Nebel, Starkregen oder Schneefall beeinträchtigt ist
  • Wenn der Scheinwerfer nicht in einer Vertragswerkstatt repariert oder ersetzt wird
  • Wenn die Scheinwerfer nicht ordnungsgemäß eingestellt sind
  • Beim Fahren auf engen kurvigen oder unebenen Straßen
  • Beim Befahren von Gefällen und Steigungen
  • Wenn das vorausfahrende Fahrzeug an einer Kreuzung oder in einer Kurve nur teilweise zu sehen ist
  • Bei Verkehrsampeln, reflektierenden Schildern, Blinkzeichen und Spiegeln
  • Bei schlechten Straßenverhältnissen aufgrund von Regen oder Schnee
  • Wenn die Scheinwerfer des vorausfahrenden Fahrzeug ausgeschaltet sind, aber die Nebelleuchten eingeschaltet sind
  • Bei plötzlichem Gegenverkehr in Kurven
  • Wenn das Fahrzeug aufgrund eines Reifenschadens, oder weil es abgeschleppt wird, geneigt ist
  • Wenn die LDWS-Warnleuchte (Spurhaltewarnsystem) a u f l e u c h t e t (ausstattungsabhängig)

VORSICHT

  • Befestigen Sie kein Zubehör und keine Tönungsfolien oder Aufkleber an der Frontscheibe.
  • Lassen Sie die Frontscheibe bei einem Vertragshändler ersetzen.
  • Entfernen Sie keine Bauteile der Fernlichtautomatik und setzen Sie sie keiner Gewalteinwirkung aus.
  • Achten Sie darauf, dass kein Wasser in das Gerät der Fernlichtautomatik gelangt.
  • Legen Sie keine reflektierenden Gegenstände (Spiegel, weißes Papier etc.) auf dem Armaturenbrett ab. Reflektiertes Sonnenlicht kann die Systemfunktion stören.
  • Manchmal funktioniert die F e r n l i c h t a u t o m a t i k möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Achten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit stets auf die Straßenverhältnisse. Wenn das System nicht ordnungsgemäß funktioniert, schalten Sie von Hand zwischen Fern- und Abblendlicht um.

Blinker

Blinker

Zum Einschalten der Fahrtrichtungsanzeiger beim Abbiegen bewegen Sie den Hebel nach oben (rechts abbiegen) bzw. nach unten (links abbiegen) bis in die Stellung (A). Nach dem Abbiegen kehrt der Hebel in seine Ausgangsstellung zurück. Zum Einschalten der Fahrtrichtungsanzeiger beim Spurwechsel bewegen Sie den Hebel nur bis in die Stellung (B) und halten ihn in dieser Stellung. Nach dem Loslassen kehrt der Hebel in seine Ausgangsstellung zurück.

Komfortblinken (ausstattungsabhängig)

Um die Funktion "Komfortblinken" zu nutzen, tippen Sie den Blinkerhebel nur kurz an und lassen ihn sofort wieder los. Daraufhin blinken die Blinker 3, 5, oder 7 Mal (Spurwechselsignal).

Im Modus "Benutzereinstellungen" des LCD-Displays können Sie die Funktion "Komfortblinken" aktivieren/deaktivieren und die Anzahl der Blinksignale (3, 5, oder 7) festlegen. Weitere Informationen finden Sie unter "LCD Display" in diesem Kapitel.

ANMERKUNG

Wenn die Blinkerkontrollleuchte permanent leuchtet, anstatt zu blinken, oder wenn sie zu schnell oder langsam blinkt, ist möglicherweise eine Glühlampe durchgebrannt oder der Stromkreiswiderstand zu hoch.

Möglicherweise muss die Glühlampe ersetzt werden.

Nebelscheinwerfer (ausstattungsabhängig)

Nebelscheinwerfer

Nebelscheinwerfer sollen die Sicht verbessern, wenn sie durch Nebel, Regen, Schnee etc. eingeschränkt ist.

Benutzen Sie zum Einschalten der Nebelscheinwerfer den neben dem Lichtschalter befindlichen Schalter.

  1. Schalten Sie das Standlicht ein.
  2. Drehen Sie den Lichtschalter (1) in die Stellung "Nebelscheinwerfer".
  3. Zum Ausschalten der Nebelscheinwerfer drehen Sie den Lichtschalter erneut in die Stellung "Nebelscheinwerfer" oder schalten Sie das Standlicht aus.

ACHTUNG

E i n g e s c h a l t e t e Nebelscheinwerfer ziehen sehr viel Strom. Benutzen Sie die Nebelscheinwerfer nur bei schlechter Sicht.

Nebelschlusslicht (ausstattungsabhängig)

Nebelschlusslicht

Fahrzeuge mit Nebelscheinwerfern

So schalten Sie das Nebelschlusslicht ein: Bringen Sie den Lichtschalter in die Stellung "Standlicht", drehen Sie den Lichtschalter in die Stellung "Nebelscheinwerfer" und drehen Sie dann den Lichtschalter (1) in die Stellung "Nebelschlusslicht".

Nebelschlusslicht

Fahrzeuge ohne Nebelscheinwerfer

So schalten Sie das Nebelschlusslicht ein: Bringen Sie den Lichtschalter in die Stellung "Abblendlicht" und drehen Sie dann den Lichtschalter (1) in die Stellung "Nebelschlusslicht".

Zum Ausschalten des Nebelschlusslichts gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Drehen Sie den Scheinwerferschalter in die Stellung AUS.
  • Drehen Sie den Lichtschalter erneut in die Stellung "Nebelschlusslicht".
  • Wenn sich der Lichtschalter in der Stellung "Standlicht" befindet und Sie die Nebelscheinwerfer ausschalten, wird auch das Nebelschlusslicht ausgeschaltet.

Stromsparfunktion

Diese Funktion soll verhindern, dass die Batterie entladen wird. Die Funktion schaltet automatisch das Standlicht aus, wenn der Fahrer den Motor abstellt und die Fahrertür öffnet.

Mit dieser Funktion wird das Standlicht automatisch ausgeschaltet, wenn der Fahrer das Fahrzeug nachts am Straßenrand abstellt.

Wenn das Standlicht nach dem Abstellen des Motors weiterleuchten soll, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Fahrertür.
  2. Schalten Sie das Standlicht mit dem Lichtschalter an der Lenksäule AUS und wieder EIN.

Scheinwerferverzögerung (ausstattungsabhängig)

Wenn Sie den Start/Stop-Knopf bei eingeschalteten Scheinwerfern in die Stellung ACC oder OFF (AUS) bringen, bleibt das Abblendlicht (und/oder Standlicht) etwa 5 Minuten lang eingeschaltet. Wenn jedoch bei abgestelltem Motor die Fahrertür geöffnet und wieder geschlossen wird, erlischt das Abblendlicht (und/oder Standlicht) nach 15 Sekunden. Das Abblendlicht (und/oder Standlicht) kann durch zweimaliges Drücken der Verriegelungstaste auf dem Smartkey) ausgeschaltet werden. Es wird ebenfalls ausgeschaltet, wenn Sie den Lichtschalter in die Stellung AUS oder AUTO drehen. Allerdings werden die Scheinwerfer nicht ausgeschaltet, wenn Sie den Lichtschalter bei Dunkelheit in die Stellung AUTO drehen.

Im Modus "Benutzereinstellungen" des LCD-Displays können Sie die Scheinwerferverzögerung aktivieren und deaktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter "LCD Display" in diesem Kapitel.

ACHTUNG

Wenn der Fahrer durch eine andere Tür als die Fahrertür aussteigt, wird die Batteriesparfunktion nicht aktiviert und die Scheinwerferverzögerung wird nicht automatisch abgeschaltet.

Folglich wird die Batterie entladen. Achten Sie in diesem Fall darauf, das Licht auszuschalten, bevor Sie aus dem Fahrzeug aussteigen.

Tagfahrlicht (ausstattungsabhängig)

Das Tagfahrlicht erleichtert es anderen Verkehrsteilnehmern, Ihr Fahrzeug tagsüber und vor allem in der Morgen-  und Abenddämmerung von vorn zu erkennen.

Unter den folgenden Bedingungen schaltet sich das Tagfahrlicht ab:

  1. Der Lichtschalter befindet sich in der Stellung "Nebelscheinwerfer" oder "Scheinwerfer", wozu auch die Stellung AUTO zählt, mit der die Scheinwerfer automatisch eingeschaltet werden.
  2. Der Motor ist ausgeschaltet.
  3. Die Warnblinkanlage ist eingeschaltet.
  4. Sie schalten den Blinker ein.
  • Wenn Sie den Blinker einschalten, erlöschen nur die entsprechenden Tagfahrleuchten.
  • Wenn Sie den Blinker bei eingeschaltetem Standlicht einschalten, erlöschen die Tagfahrleuchten, während das Standlicht eingeschaltet bleibt.

Leuchtweitenregulierung (ausstattungsabhängig)

Passt die Höhe des Scheinwerferlichtkegels automatisch an die Zuladung (Anzahl der Insassen und mitgeführtes Gepäck) an.

Sorgt unter verschiedenen Bedingungen für einen korrekt ausgerichteten Scheinwerferlichtkegel.

VORSICHT

Für den Fall, dass das System trotz hoher Zuladung nicht funktioniert oder der Scheinwerferkegel zu hoch oder tief steht, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Versuchen Sie nicht, die Verkabelung in Eigenarbeit zu prüfen oder auszutauschen.

Scheinwerferwaschanlage (ausstattungsabhängig)

Unter den folgenden Bedingungen wird gleichzeitig mit dem Betrieb der Fr o n t s c h e i b e n wa s c h a n l a g e Waschflüssigkeit auf die Scheinwerfer gesprüht:

  1. Der Start/Stop-Knopf befindet sich in der Stellung ON (EIN).
  2. Der Lichtschalter befindet sich in der Stellung "Abblendlicht".

ANMERKUNG

  • Prüfen Sie die S c h e i n w e r f e r w a s c h a n l a g e regelmäßig, um sich davon zu überzeugen, dass die Waschflüssigkeit ordnungsgemäß auf die Scheinwerfergläser gesprüht wird.
  • Die Scheinwerferwaschanlage kann alle 15 Minuten betätigt werden.

Links-/Rechtsverkehr (Europa)

Nutzen Sie diese Funktion, wenn Sie ein Land bereisen, in dem auf der anderen Straßenseite gefahren wird.

Weitere Informationen finden Sie unter "Glühlampen" in Kapitel 7.

    Außenbeleuchtung

    Begrüßungsfunktion

    Andere Materialien:

    Citroën C6. Automatisches einschalten der beleuchtung
    Stand- und Abblendlicht werden bei geringer Helligkeit sowie bei ständigem Betrieb der Scheibenwischer automatisch eingeschaltet. Sie werden wieder ausgeschaltet, sobald die Helligkeit wied ...

    Citroën C6. Reifenfülldruckerkennung
    Diese Funktion warnt Sie bei einem zu niedrigen Fülldruck oder bei einer Reifenpanne. Warnung bei zu niedrigem Reifenfülldruck: Die Kontrollleuchte SERVICE wird einge schaltet und der Fahrz ...

    Volvo S80. Luftdruck des Reifens kontrollieren
    Der Reifenluftdruck muss einmal im Monat kontrolliert werden. Dies gilt auch für das Reserverad des Fahrzeugs. Reifendruck für die empfohlene Reifendimension des Fahrzeugs. ECO-D ...

    Kategorien



    © 2017-2019 Copyright www.eautosde.com
    0.0215