Autos Betriebsanleitungen
Hyundai Genesis: Manuelle Steuerung der Heizung und Klimaanlage - Automatische Klimaregelung - Komfortfunktionen Ihres Fahrzeugs - Hyundai Genesis Betriebsanleitung

Hyundai Genesis: Manuelle Steuerung der Heizung und Klimaanlage

Heizung und Klimaanlage können manuell gesteuert werden, indem die jeweiligen Funktionstasten (außer AUTO) gedrückt werden. In diesem Fall richtet sich die Systemfunktion nach der Reihenfolge der gewählten Tasten. Nach dem Drücken einer beliebigen Taste (außer AUTO) erfolgt die Steuerung der nicht ausgewählten Funktionen weiterhin automatisch.

  1. Lassen Sie den Motor an.
  2. Wählen Sie den gewünschten Lüftungsmodus.

    So erhöhen Sie die Wirkung von Heizung und Kühlung:

- Heizung: 

- Kühlung: 

  1. Stellen Sie die gewünschte Temperatur ein.
  2. Schalten Sie den Frischluftmodus ein.
  3. Stellen Sie die gewünschte Gebläsedrehzahl ein.
  4. Wenn Sie Klimatisierung wünschen, schalten Sie die Klimaanlage ein.

Drücken Sie die Taste AUTO, um zur vollautomatischen Systemsteuerung zurückzukehren.

Manuelle Steuerung der Heizung und Klimaanlage

Lüftungsmodus auswählen

Lüftungsmodus auswählen

Die Modustaste steuert die Richtung des Luftstroms im Belüftungssystem.

Die Lüftungsmodi werden wie folgt eingestellt:   

Kopfbereich (B, D, F)

Der Luftstrom wird zum Oberkörper und in den Kopfbereich geleitet.

Zusätzlich können die Luftdüsen verstellt werden, um den Luftstrom aus den Düsen umzulenken.

Kopf- und Fußbereich (B, C, D, E, F)

Der Luftstrom wird in den Kopfbereich und in den Fußraum geleitet.

Fußraum und Frontscheibe (A, C, D, E)

Der größte Teil des Luftstroms wird in den Fußraum und zur Frontscheibe, ein kleiner Teil zu den Lüftungsdüsen für die Seitenscheiben geleitet.

Fußraum (A, C, D, E)

Der größte Teil des Luftstroms wird in den Fußraum, ein kleiner Teil zur Frontscheibe und zu den Lüftungsdüsen für die Seitenscheiben geleitet.

Frontscheibe enteisen (A)

Frontscheibe enteisen (A)

Der größte Teil des Luftstroms wird zur Frontscheibe, ein kleiner Teil zu den Lüftungsdüsen für die Seitenscheiben geleitet.

Lüftungsdüsen im Armaturenbrett

Lüftungsdüsen im Armaturenbrett

Die Düsen können einzeln mit dem Stellrad geöffnet und geschlossen werden. Um eine Düse zu schließen, drehen Sie das Stellrad bis zum Anschlag nach links (hinten: nach unten).

Um eine Düse zu öffnen, drehen Sie das Stellrad bis zum Anschlag nach rechts (hinten: nach oben).

Zusätzlich können Sie bei diesen Düsen die Richtung des Luftstroms verändern, indem Sie wie gezeigt den Hebel verstellen.

Temperaturregelung

Temperaturregelung

Drehen Sie den Temperaturregler, um die gewünschte Temperatur einzustellen.

Die hintere Temperaturreglung erfolgt eigenständig und unabhängig von der SYNC-Funktion.

Temperaturregelung

Synchronisierte Temperatureinstellung für Fahrer- und Beifahrerseite (Ausführung A)

  • Drücken Sie die Taste "SYNC", damit die Temperaturregelung für Fahrer- und Beifahrerseite synchron erfolgt. Daraufhin wird für die Beifahrerseite immer dieselbe Temperatur eingestellt wie für die Fahrerseite.
  • Drehen Sie den fahrerseitigen Temperaturregler. Daraufhin wird für die Beifahrerseite dieselbe Temperatur eingestellt wie für die Fahrerseite.

Individuelle Temperatureinstellung für Fahrer- und Beifahrerseite (Ausführung A)

  • Drücken Sie erneut die Taste "SYNC", damit die Temperaturregelung für Fahrer- und Beifahrerseite individuell erfolgt. Daraufhin erlischt die Tastenleuchte.
  • Betätigen Sie den fahrerseitigen Temperaturregler, um die Temperatur für die Fahrerseite einzustellen.
  • Betätigen Sie den beifahrerseitigen Temperaturregler, um die Temperatur für die Beifahrerseite einzustellen.

Temperaturregelung

Synchronisierte Temperatur- und Moduseinstellung für Fahrer- und Beifahrerseite (Ausführung B)

  • Drücken Sie die Taste "SYNC", damit die Temperatur- und Moduseinstellung für Fahrer- und Beifahrerseite synchron erfolgt. Daraufhin wird für die Beifahrerseite immer dieselbe Temperatur und derselbe Modus eingestellt wie für die Fahrerseite.
  • Drehen Sie den fahrerseitigen Temperaturregler. Daraufhin wird für die Beifahrerseite dieselbe Temperatur eingestellt wie für die Fahrerseite.
  • Drücken Sie die fahrerseitige Auswahltaste "Betriebsart" (Modus). Daraufhin wird für die Beifahrerseite derselbe Modus eingestellt wie für die Fahrerseite.

Individuelle Temperatur- und Moduseinstellung für Fahrer- und Beifahrerseite (Ausführung B)

  • Drücken Sie erneut die Taste "SYNC", damit die Temperatur- und Moduseinstellung für Fahrer- und Beifahrerseite individuell erfolgt. Daraufhin erlischt die Tastenleuchte.
  • Betätigen Sie den fahrerseitigen Temperaturregler, um die Temperatur für die Fahrerseite einzustellen.
  • Drücken Sie die fahrerseitige Auswahltaste "Betriebsart", um die Richtung des Luftstroms auf der Fahrerseite einzustellen.
  • Betätigen Sie den beifahrerseitigen Temperaturregler, um die Temperatur für die Beifahrerseite einzustellen.
  • Drücken Sie die beifahrerseitige Auswahltaste "Betriebsart", um die Richtung des Luftstroms auf der Beifahrerseite einzustellen.

Umschalten der Temperatureinheit

Wenn die Batterie entladen oder abgeklemmt war, führt das Temperaturdisplay ein Reset durch.

Danach wird die Temperatur in Grad Celsius angezeigt. Dabei handelt es sich um ein normales Phänomen.

Sie können das Format der Temperaturanzeige wie folgt von Grad Celsius zu Grad Fahrenheit umschalten:

  • Automatische Klimaregelung

Drücken Sie bei gedrückter OFF-Taste mindestens 3 Sekunden lang die Taste AUTO. Daraufhin wechselt die Anzeige des Displays von Celsius zu Fahrenheit bzw. von Fahrenheit zu Celsius.

  • Modus "Benutzereinstellungen" des Kombiinstruments: Sie können die Temperatureinheit unter "Sonstige Funktionen - Temperatureinheit" umschalten.

Lufteinlasssteuerung

Lufteinlasssteuerung

Zum Umschalten zwischen Frischluft- und Umluftmodus.

Drücken Sie Taste, um zwischen Frisch- und Umluftmodus hin und her zu schalten.

Umluftmodus

Im Umluftmodus wird die im Fahrzeuginnenraum befindliche Luft von der H e i z u n g s a n l a g e angesaugt und je nach Temperatureinstellung erwärmt oder gekühlt.

Frischluftmodus

Im Frischluftmodus wird Luft von außen in das Fahrzeug geführt und je nach Temperatureinstellung erwärmt oder gekühlt.

ANMERKUNG

Bei anhaltendem Betrieb der Heizung im Umluftmodus (Klimaanlage nicht aktiviert) können die Frontscheibe und die Seitenscheiben beschlagen.

Außerdem kann die Luftqualität im Fahrzeuginnenraum abnehmen.

Ferner entsteht bei längerem Betrieb der Klimaanlage im Umluftmodus extrem trockene Luft im Fahrzeuginnenraum.

VORSICHT

  • Wenn die Klimatisierung über einen längeren Zeitraum im Umluftmodus stattfindet, kann dies zu erhöhter Luftfeuchtigkeit im Fahrzeuginnenraum führen. Dadurch können die Scheiben beschlagen und die Sicht kann behindert werden.
  • Schlafen Sie nicht bei eingeschalteter Klimaanlage oder Heizung in einem Fahrzeug. Andernfalls besteht Lebensgefahr aufgrund von Sauerstoffmangel und/oder eines Abfalls der Körpertemperatur.
  • Die anhaltende Nutzung der Umluftfunktion kann zu Müdigkeit, Schläfrigkeit und zum Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug führen. Fahren Sie nach Möglichkeit im Frischluftmodus, damit Luft von außen zugeführt wird.

Gebläsedrehzahlregler

Gebläsedrehzahlregler

Durch Drücken des Gebläsedrehzahlreglers kann die gewünschte Gebläsedrehzahl eingestellt werden.

Je höher die Gebläsedrehzahl, desto größer die zugeführte Luftmenge.

Zum Abstellen des Gebläses drücken Sie die Taste OFF.

Klimaanlage

Klimaanlage

Zum Einschalten der Klimaanlage drücken Sie die A/C-Taste (daraufhin leuchtet die Kontrollleuchte auf).

Zum Ausschalten der Klimaanlage drücken Sie die A/C-Taste erneut.

Modus OFF (AUS)

Modus OFF (AUS)

Zum Ausschalten der Klimaregelung drücken Sie vorn die Taste OFF (AUS). Modus- und Frischluft/Umluft-Taste können jedoch weiterhin bedient werden, solange sich der Start/Stop-Knopf in der Stellung ON (EIN) befindet.

Auswahltaste "Klima-Infos"

Auswahltaste "Klima-Infos"

Drücken Sie die Taste, um zur Bildschirmansicht "Klima-Infos" umzuschalten.

    Automatische Steuerung der Heizung und Klimaanlage

    Systemhandhabung

    Andere Materialien:

    Mercedes E-Klasse. Beladungsrichtlinien
    WARNUNG Wenn Gegenstände, Gepäck oder Ladegut ungesichert oder unzureichend gesichert sind, können sie verrutschen, umkippen oder herumschleudern und dadurch F ...

    Mercedes E-Klasse. Wichtige Sicherheitshinweise
    WARNUNG Durch Veränderungen am Rückhaltesystem kann dieses nicht  bestimmungsgemäß funktionieren. Das Rückhaltesystem kann dann die Fahrzeuginsassen nicht ...

    Mercedes E-Klasse. Menü Audio
    Radiosender wählen Aktive Senderliste Sender mit Speicherplatz Info  Das Menü zeigt den Sender ...

    Kategorien



    © 2017-2019 Copyright www.eautosde.com
    0.0177