Autos Betriebsanleitungen
Hyundai Genesis: Vordersitze - Sitze - Sicherheitssysteme Ihres Fahrzeugs - Hyundai Genesis Betriebsanleitung

Hyundai Genesis: Vordersitze

Der Vordersitz kann über die Schalter außen am Sitzpolster verstellt werden. Stellen Sie den Sitz vor Fahrtantritt so ein, dass Sie problemlos das Lenkrad, die Pedale und die Bedienelemente am Armaturenbrett erreichen und bedienen können.

VORSICHT

Beachten Sie folgende Sicherheitshinweise beim Einstellen des Sitzes:

  • Versuchen Sie niemals, den Sitz während der Fahrt zu verstellen. Andernfalls kann der Sitz plötzlich in Bewegung geraten. Der Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug und ein Unfall wären die mögliche Folge.
  • Legen Sie keine Gegenstände unter die Vordersitze. Lose Gegenstände, die im Fußraum des Fahrers liegen, können die Bedienung der Pedale behindern. Ein Unfall wäre die mögliche Folge.
  • Achten Sie darauf, dass nichts die Grundstellung und ordnungsgemäße Arretierung der Sitzlehne behindert.
  • Legen Sie keine Feuerzeuge auf dem Boden oder Sitz ab. Andernfalls entweicht beim Verstellen des Sitzes möglicherweise Gas aus dem Feuerzeug und verursacht einen Brand.
  • Seien Sie äußerst vorsichtig beim Aufheben kleiner Gegenstände, die unter die Sitze oder zwischen Sitz und Mittelkonsole gefallen sind. Sie könnten sich die Hände an den scharfen Kanten des Sitzmechanismus verletzen.
  • Lassen Sie beim Verstellen der vorderen Sitze Vorsicht walten, wenn die Rücksitze besetzt sind.

VORSICHT

So vermeiden Sie Verletzungen:

  • Verstellen Sie Ihren Sitz nicht bei angelegtem Sicherheitsgurt. Durch das Verschieben des Sitzpolsters nach vorn wird möglicherweise zu viel Druck auf den Unterleib ausgeübt.
  • Achten Sie beim Verstellen des Sitzes darauf, dass Ihre Hände nicht von der Sitzmechanik erfasst werden.

VORSICHT

Lassen Sie Kinder niemals unbeaufsichtigt im Fahrzeug zurück. Die elektrische Sitzverstellung funktioniert auch bei ausgeschaltetem Motor.

ACHTUNG

So verhindern Sie Beschädigungen der Sitze:

  • Beenden Sie die Sitzverstellung immer dann, wenn der Sitz die vordere bzw. hintere Endposition erreicht hat.
  • Stellen Sie die Sitze nicht länger als nötig ein, wenn der Motor abgestellt ist. Andernfalls wird möglicherweise unnötig die Batterie entladen.
  • Stellen Sie nicht mehrere Sitze gleichzeitig ein. Andernfalls drohen Störungen der Elektrik.

Verstellung nach vorn und hinten

  • Verstellung nach vorn und hinten

So verstellen Sie den Sitz nach vorn oder hinten:

  1. Drücken Sie den Schalter nach vorn oder hinten.
  2. Lassen Sie den Schalter los, wenn die gewünschte Sitzposition erreicht ist.

Einstellung der Sitzpolsterlänge (Fahrersitz, ausstattungsabhängig)

Einstellung der Sitzpolsterlänge

So schieben Sie das Vorderteil des Polsters nach vorn:

  1. Drücken Sie den vorderen Teil des Schalters, um das Sitzpolster bis zur gewünschten Länge auszufahren.
  2. Lassen Sie den Schalter los, wenn die gewünschte Sitzpolsterlänge erreicht ist.

So schieben Sie das Vorderteil des Polsters nach hinten:

  1. Drücken Sie den hinteren Teil des Schalters, um das Sitzpolster bis zur gewünschten Länge einzufahren.
  2. Lassen Sie den Schalter los, wenn die gewünschte Sitzpolsterlänge erreicht ist.

ACHTUNG

Achten Sie darauf, sich beim Verstellen des Polsters nicht zu verletzen oder Ihre Kleidung zu ruinieren.

Sitzlehnenneigung

Sitzlehnenneigung

  1. Drücken Sie den Schalter nach vorn oder hinten.
  2. Lassen Sie den Schalter los, wenn die gewünschte Sitzlehnenposition erreicht ist.

Liegesitze

Die Nutzung der Liegesitzfunktion beim Fahren ist gefährlich. Auch im angeschnallten Zustand bietet das Rückhaltesystem (Sicherheitsgurte und Airbags) nur wenig Schutz, wenn die Sitzlehne weit nach hinten geneigt ist.

VORSICHT

Fahren Sie niemals mit weit nach hinten geneigter Sitzlehne (Liegesitzfunktion). Das Fahren mit weit nach hinten geneigter Sitzlehne birgt ein höheres Verletzungsrisiko bei Kollisionen und Vollbremsungen. Es besteht Lebensgefahr. Fahrer und Beifahrer müssen immer Kontakt zur Sitzlehne haben und ordnungsgemäß angeschnallt sein. Ferner müssen die Sitzlehnen aufgerichtet sein.

Sicherheitsgurte müssen eng und dennoch bequem an Unterleib und Oberkörper anliegen, um ihre Wirkung entfalten zu können. Bei nach hinten geneigter Sitzlehne kann der Schultergurt seine Funktion nicht erfüllen, da er nicht eng am Brustkorb anliegt. Stattdessen befindet er sich vor Ihnen. Bei einem Unfall werden Sie möglicherweise gegen den Sicherheitsgurt geschleudert und ziehen sich Halsverletzungen oder dergleichen zu.

Je weiter die Sitzlehne nach hinten geneigt ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Unterleib unter dem Beckengurt durchrutscht oder der Hals mit dem Schultergurt kollidiert.

Sitzpolsterhöhe

Sitzpolsterhöhe

So verstellen Sie die Höhe des Sitzpolsters:

  1. Drücken Sie den vorderen Teil des Schalters nach oben, um die Sitzfläche vorn anzuheben, oder nach unten, um die Sitzfläche vorn abzusenken. Drücken Sie den hinteren Teil des Schalters nach oben, um die Sitzfläche anzuheben, oder nach unten, um die Sitzfläche abzusenken.
  2. Lassen Sie den Schalter los, wenn die gewünschte Sitzposition erreicht ist.

Lordosenstütze (ausstattungsabhängig)

Lordosenstütze

  • Die Lordosenstütze kann durch Drücken des entsprechenden Schalters verstellt werden.
  • Drücken Sie den vorderen Teil (1) des Schalters, um die Stützwirkung zu verstärken, und den hinteren Teil (2) des Schalters, um die Stützwirkung zu verringern.
  • Um die Lordosenstütze höher oder tiefer zu stellen, drücken Sie den Schalter (3) oder (4).

Die Lordosenstütze lässt sich nicht nach oben oder unten verstellen, wenn sie sich in der hintersten Stellung befindet.

Erhöhen Sie in diesem Fall geringfügig die Stützwirkung, indem Sie den vorderen Teil (1) des Schalters drücken, damit Sie die Funktion nutzen können.

Einstellung der Seitenpolster (Fahrersitz, ausstattungsabhängig)

Einstellung der Seitenpolster

So verstellen Sie die Höhe der Seitenpolster:

  1. Ziehen oder drücken Sie den Hebel.
  2. Lassen Sie den Hebel los, wenn die gewünschte Seitenpolsterposition erreicht ist.

Sitzlehnenstaufach

Sitzlehnenstaufach

An den Sitzlehnen der vorderen Sitze befinden sich Staufächer.

VORSICHT

Verstauen Sie keine schweren oder scharfkantigen Gegenstände in den Sitzlehnenstaufächern. Bei einem Unfall könnten diese Gegenstände aus den Staufächern rutschen und Insassen verletzen.

    Sicherheitshinweise

    Rücksitze

    Andere Materialien:

    Volvo S80. Aufzeichnung von Daten
    Bestimmte Informationen über Betrieb und Funktionalität des Fahrzeugs sowie evt. Gefahrensituationen werden im Fahrzeug registriert. Ihr Fahrzeug verfügt über eine Reihe von ...

    Volvo S80. Lampen - Technische Daten
    Technische Daten für Glühlampen. Für den Wechsel von LED- und Xenon-Leuchten wenden Sie sich bitte an eine Werkstatt. A Watt Themenbezogene Informationen - Lampenwechsel - ...

    BMW 5er. Grenzen des Systems
    Die Funktion kann in folgenden Situationen eingeschränkt sein: Wenn die Geschwindigkeit des sich nähernden Fahrzeugs sehr hoch ist. Bei starkem Nebel, Regen oder Schneefall. In scharfen K ...

    Kategorien



    © 2017-2019 Copyright www.eautosde.com
    0.0152