Autos Betriebsanleitungen
Hyundai Genesis: Warum hat mein Airbag bei einer Kollision nicht
ausgelöst? (Airbags sollen sich
nicht bei jedem Aufprall
entfalten.) - Airbag: Ergänzendes Rückhaltesystem - Sicherheitssysteme Ihres Fahrzeugs - Hyundai Genesis Betriebsanleitung

Hyundai Genesis: Warum hat mein Airbag bei einer Kollision nicht ausgelöst? (Airbags sollen sich nicht bei jedem Aufprall entfalten.)

Hyundai Genesis / Hyundai Genesis Betriebsanleitung / Sicherheitssysteme Ihres Fahrzeugs / Airbag: Ergänzendes Rückhaltesystem / Warum hat mein Airbag bei einer Kollision nicht ausgelöst? (Airbags sollen sich nicht bei jedem Aufprall entfalten.)

Es gibt bestimmte Unfallarten, bei denen keine zusätzliche Schutzwirkung vom Airbag zu erwarten ist. Dazu gehören Heckkollisionen, Folgekollisionen bei Massenkarambolagen sowie Kollisionen mit niedriger Geschwindigkeit. Der Schaden am Fahrzeug zeigt nur, dass Aufprallenergie absorbiert wurde, und sagt nichts darüber aus, ob eine Airbagentfaltung angebracht gewesen wäre oder nicht.

Airbag-Aufprallsensoren (ausstattungsabhängig)

VORSICHT

So vermeiden Sie, dass Airbags versehentlich ausgelöst werden und schwere oder tödliche Verletzungen verursachen:

  • Schlagen Sie nicht gegen Stellen, an denen Airbags oder Sensoren montiert sind, und lassen Sie keine Gegenstände damit kollidieren.
  • Führen Sie keine Arbeiten im Bereich der Airbagsensoren durch. Wenn die Einbaulage oder Ausrichtung der Sensoren verändert wird, werden die Airbags möglicherweise fälschlicherweise ausgelöst oder sie versagen im Bedarfsfall.
  • Montieren Sie keine Stoßfängerschutzvorrichtung en und ersetzen Sie den Stoßfänger nicht durch ein Drittanbieterprodukt. Dies kann das Aufprallverhalten und die Airbagentfaltung beeinträchtigen.
  • Drücken Sie den Start/Stop-Knopf beim Abschleppen in die Stellung OFF oder ACC, damit die Airbags nicht versehentlich ausgelöst werden.
  • Wir empfehlen, sämtliche Reparaturen in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt durchführen zu lassen.

Airbag-Aufprallsensoren

(1) SRS-Steuermodul/ Überschlagsensor

(2) Frontalaufprallsensor

(3) Seitenaufprallsensor (vorn)

(4) Seitenaufprallsensor (hinten)

Airbag-Aufprallsensoren

Airbag-Aufprallsensoren

Airbag-Aufprallsensoren

Airbag-Aufprallsensoren

Voraussetzungen für die Airbagentfaltung

Voraussetzungen für die Airbagentfaltung

Vorderer Airbag

Die vorderen Airbags sollen sich bei einem Frontalaufprall entfalten.

Ausschlaggebend dabei sind Intensität, Geschwindigkeit und Winkel des Aufpralls.

Voraussetzungen für die Airbagentfaltung

Seiten- und Kopfairbags

Seiten- und Kopfairbags sollen sich entfalten, wenn die Seitenaufprallsensoren einen Aufprall erkennen. Ausschlaggebend dabei sind Intensität, Geschwindigkeit oder Winkel des seitlichen Aufpralls.

Obwohl Fahrer- und Beifahrerairbag nur bei Frontalkollisionen ausgelöst werden sollen, können sie auch bei anderen Kollisionen ausgelöst werden, wenn die Frontalaufprallsensoren eine entsprechende Aufprallstärke erkennen. Seiten- und Kopfairbags sollen eigentlich nur bei seitlichen Kollisionen oder Überschlägen ausgelöst werden (sofern ein Überschlagsensor verbaut ist), können aber auch bei anderen Kollisionen ausgelöst werden, wenn die Seitenaufprallsensoren eine entsprechende Aufprallstärke feststellen.

Wenn das Fahrgestell auf unbefestigten Wegen Schläge erhält, werden möglicherweise die Airbags ausgelöst. Fahren Sie auf unbefestigten Wegen vorsichtig, damit die Airbags nicht versehentlich ausgelöst werden.

Voraussetzungen für die Nichtentfaltung der Airbags

Voraussetzungen für die Nichtentfaltung der Airbags

Bei bestimmten Kollisionen mit geringer Geschwindigkeit erfolgt möglicherweise keine Airbagentfaltung. Die Airbags sollen sich in diesen Fällen nicht entfalten, da keine zusätzliche Schutzwirkung von ihnen zu erwarten ist.

Voraussetzungen für die Nichtentfaltung der Airbags

Die vorderen Airbags sollen sich nicht bei Heckkollisionen entfalten, da die Insassen durch einen Heckaufprall nach hinten bewegt werden. In diesem Fall bieten entfaltete Airbags keinen zusätzlichen Vorteil.

Voraussetzungen für die Nichtentfaltung der Airbags

Die vorderen Airbags werden bei seitlichen Kollisionen möglicherweise nicht ausgelöst, da sich die Insassen in die Richtung Aufprallseite bewegen, wobei entfaltete vordere Airbags keinen zusätzlichen Insassenschutz bieten.

Allerdings werden je nach Aufprallstärke, Fahrgeschwindigkeit und Aufprallwinkel möglicherweise die Seiten- oder Kopfairbags ausgelöst.

Voraussetzungen für die Nichtentfaltung der Airbags

Bei einer Schrägkollision bewegen sich die Insassen beim Aufprall möglicherweise in eine Richtung, in der die Airbags keinen zusätzlichen Vorteil bieten, weshalb sie ggf. nicht von den Sensoren ausgelöst werden.

Voraussetzungen für die Nichtentfaltung der Airbags

Kurz vor dem Aufprall machen Fahrer häufig eine Vollbremsung.

Das heftige Bremsen führt zum Eintauchen der Fahrzeugfront und dazu, dass sich das Fahrzeug unter ein Fahrzeug mit mehr Bodenfreiheit schiebt. In diesem Fall werden die Airbags möglicherweise nicht ausgelöst, da die von den Sensoren erkannten Verzögerungskräfte durch das Unterfahren deutlich abgeschwächt werden.

Voraussetzungen für die Nichtentfaltung der Airbags

Es ist möglich, dass die vorderen Airbags bei Fahrzeugüberschlägen nicht ausgelöst werden, da die vorderen Airbags den Insassen keinen zusätzlichen Schutz bieten würden.

ANMERKUNG - Fahrzeuge mit Überschlagsensor

Bei einem Überschlag erfolgt keine Entfaltung der vorderen Airbags.

Die Seiten- und Kopfairbags werden hingegen möglicherweise ausgelöst, wenn der Überschlagsensor einen Überschlag erkennt.

ANMERKUNG - Fahrzeuge ohne Überschlagsensor

Bei einem Fahrzeugüberschlag erfolgt keine Entfaltung der Airbags, weil das Fahrzeug Überschläge nicht erkennt.

Allerdings werden die Seiten- und/ oder Kopfairbags möglicherweise ausgelöst, wenn der Fahrzeugüberschlag auf eine Seitenkollision folgt.

Voraussetzungen für die Nichtentfaltung der Airbags

Möglicherweise erfolgt keine Airbagentfaltung, wenn das Fahrzeug mit einem Objekt (Pfahl, Baum etc.) kollidiert, wobei sich der Aufprall auf einen kleinen Bereich konzentriert und die Aufprallenergie von der Fahrzeugkonstruktion absorbiert wird.

    Schalter "Beifahrerairbag ON/OFF" (ausstattungsabhängig)

    SRS-Pflege

    Andere Materialien:

    Citroën C6. Sparsames Fahren
    Die sparsame Fahrweise beinhaltet eine Reihe von Anwendungen für jeden Tag, die es dem Autofahrer ermöglichen, den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emission zu optimieren. Optimieren Sie die Nut ...

    Hyundai Genesis. Handhabung des Spurhaltewarnsystems
    Zum Aktivieren: Drücken Sie die Taste des Spurhaltewarnsystems, während sich der Start/Stop-Knopf in der Stellung ON befindet. Daraufhin leuchtet die Anzeige (weiß) im Komb ...

    Citroën C6. Kopfstützen hinten
    Die hinteren Kopfstützen verfügen über zwei Positionen: Eine verstaute Position, wenn der Sitz nicht belegt ist. Eine herausgezogene Position, um die Sicherheit der Insassen zu g ...

    Kategorien



    © 2017-2019 Copyright www.eautosde.com
    0.0187