Autos Betriebsanleitungen
Kia Opirus: Batterie - Wartung - Kia Opirus Betriebsanleitung

Kia Opirus: Batterie

VORSICHT - Gefahren, die von Batterien ausgehen

Lesen Sie immer erst die folgenden Anweisungen, bevor Sie Arbeiten an der Batterie durchführen.

Wasserstoff, ein hochexplosives Gas, befindet sich ständig in den Batteriezellen und könnte entzündet werden.

Halten Sie Batterien in jedem Fall von Kindern fern, denn Batterien enthalten äußerst aggressive Schwefelsäure. Lassen Sie Batteriesäure weder an Ihre Haut, Augen oder Kleidung und auch nicht an den Fahrzeuglack gelangen.

Tragen Sie beim Laden einer Batterie oder bei Arbeiten im Bereich einer Batterie eine Schutzbrille. Sorgen Sie bei Arbeiten in geschlossenen Räumen für ausreichende Belüftung.

  • Beim Anheben einer Batterie mit Kunststoffgehäuse kann durch starken Druck auf das Gehäuse Batteriesäure austreten und Verletzungen verursachen.

    Heben Sie eine Batterie mit einem Batterieträger an oder halten Sie sie mit den Händen an gegenüberliegenden Ecken fest.

  • Versuchen Sie niemals eine Batterie zu laden, während die Batteriekabel angeschlossen sind.
  • Das elektrische Zündsystem arbeitet mit Hochspannung.

    Berühren Sie bei eingeschalteter Zündung und bei laufendem Motor niemals Komponenten des Zündsystems.

Batterie

Für optimale Batteriewartung

  • Achten Sie stets auf sichere Befestigung der Batterie.
  • Halten Sie die Batterieoberfläche sauber und trocken.
  • Halten Sie Batteriepole und Anschlussklemmen sauber und mit Polfett gefettet und achten Sie auf festen Sitz der Batterieklemmen.
  • Spülen Sie ausgelaufene Batteriesäure unverzüglich mit Wasser ab.
  • Klemmen Sie die Batteriekabel ab, wenn das Fahrzeug für einen längeren Zeitraum nicht benutzt werden soll.

Systeme, die eingestellt oder justiert werden müssen (Reset), nachdem die Batterie entladen oder abgeklemmt war.

  • Memory-System der Fahrersitzeinstellung (siehe Kapitel 3)
  • Elektrische Fensterheber (siehe Kapitel 3)
  • Zeituhr (siehe Kapitel 3)
  • Steuerung der Klimaanlage (siehe Kapitel 4)
  • Audioanlage (siehe Bedienungsanleitung der Audioanlage)
  • Schiebedach (siehe Kapitel 3)
VORSICHT - Batterie laden

Beachten Sie beim Laden einer Batterie folgende Vorsichtsmaßnahmen.

  • Die Batterie muss ausgebaut und an einem gut belüfteten Ort abgestellt werden.
  • Behalten Sie die Batterie während des Ladens unter Beobachtung und stoppen Sie die Ladung oder reduzieren Sie den Ladestrom, wenn die Zellen stark gasen (kochen) bzw. wenn die Batteriesäuretemperatur in einer Zelle 49C überschreitet.
  • Tragen Sie eine Schutzbrille, wenn Sie sich der Batterie nähern.
  • Klemmen Sie die Kabel des Ladegeräts in folgender Reihenfolge von der Batterie ab.
  1. Schalten Sie den Hauptschalter des Ladegeräts aus.
  2. Klemmen Sie das Minus-Ladekabel von der Batterie ab.
  3. Klemmen Sie das Plus-Ladekabel von der Batterie ab.

ANMERKUNG

  • Stellen Sie den Motor ab und schalten Sie alle elektrischen Verbraucher aus, bevor Sie die Batterie warten oder laden.
  • Wenn Sie die Batteriekabel abklemmen möchten, klemmen Sie das Minus-Kabel zuerst ab und klemmen Sie es zuletzt wieder an.
    Wischerblätter ersetzen

    Reifen und Räder

    Andere Materialien:

    Volvo S80. Tempomat* - Geschwindigkeit regeln
    Es ist möglich, die gespeicherte Geschwindigkeit zu aktivieren, einzustellen und zu ändern. Geschwindigkeit aktivieren und einstellen Zum Einschalten der Geschwindigkeitsregelanlage (T ...

    Hyundai Genesis. Reifentausch
    Um den Reifenverschleiß der Räder auszugleichen, empfiehlt es sich, die Räder spätestens alle 12.000 km zwischen Vorder- und Hinterachse auszutauschen. Prüfen Sie beim ...

    Hyundai Genesis. Integrierte Fahrmodussteuerung
    Der Fahrmodus kann je nach Präferenz oder Straßenzustand gewählt werden. Wenn der Motor aus- und wieder eingeschaltet wird, wechselt das System in den Normalmodus zurüc ...

    Kategorien



    © 2017-2020 Copyright www.eautosde.com
    0.0156