Autos Betriebsanleitungen
Kia Opirus: Rad wechseln - Radwechsel - Im Fall einer Reifenpanne - Pannenhilfe - Kia Opirus Betriebsanleitung

Kia Opirus: Rad wechseln

1. Stellen Sie das Fahrzeug auf ebenem Untergrund ab und betätigen Sie kräftig die Feststellbremse.

2. Schieben Sie den Getriebewählhebel in die Parkstufe P.

3. Schalten Sie die Warnblinker ein.

Im Fall einer Reifenpanne

4. Entnehmen Sie den Radmutternschlüssel, den Wagenheber, die Wagenheberkurbel und das Ersatzrad aus dem Fahrzeug.

5. Blockieren Sie das jeweils diagonal gegenüberliegende Vorderoder Hinterrad (die abgebildeten Keile gehören nicht zum Lieferumfang des Fahrzeugs).

VORSICHT - Rad wechseln

Um zu verhindern, dass sich das Fahrzeug beim Anheben in Bewegung setzen kann, betätigen Sie kräftig die Fest-stellbremse und blockieren Sie das dem zu wechselnden Rad diagonal gegenüberlie-gende Rad.

Im Fall einer Reifenpanne

6. Lösen Sie alle Radmuttern um eine Umdrehung gegen den Uhrzeigersinn. Schrauben Sie noch keine Radmutter ab, bevor das Rad nicht soweit angehoben wurde, dass es den Boden nicht mehr berührt.

Im Fall einer Reifenpanne

7. Stellen Sie den Wagenheber vorn oder hinten neben dem schadhaften Rad unter den entsprechenden Wagenheberaufnahmepunkt.

Die Aufnahmepunkte bestehen aus Metallplatten mit zwei Aussparungen und einem hervorstehenden zentralen Führungspunkt, der zu einer Aussparung im Wagenheber passt. Die Wagenheberaufnahmen sind an die Karosserie angeschweißt.

VORSICHT - Wagenheberposition

Um das Verletzungsrisiko zu reduzieren, benutzen Sie zum Anheben des Fahrzeugs ausschließlich die vorgegebenen Aufnahmepunkte; heben Sie das Fahrzeug niemals an einer anderen als den vorgesehenen Stellen an.

Im Fall einer Reifenpanne

8. Führen Sie die Wagenheberkurbel in den Wagenheber und drehen Sie die Kurbel im Uhrzeigersinn, um das Fahrzeug anzuheben.

Heben Sie das Fahrzeug nur soweit an, dass das zu wechselnde Rad den Boden gerade nicht mehr berührt bzw.

sich maximal 30 mm über dem Boden befindet. Vergewissern Sie sich vor dem Abschrauben der Radmuttern, dass das Fahrzeug stabil auf dem Wagenheber steht und dass es nicht in Bewegung geraten kann.

9. Drehen Sie die Radmuttern zum Abschrauben gegen den Uhrzeigersinn.

Nehmen Sie danach das Rad vom Fahrzeug ab.

10. Bringen Sie das Ersatzrad in seine Anbaulage und schrauben Sie die Radmuttern auf. Achten Sie darauf, dass die abgeschrägte Seite der Radmuttern beim Anschrauben zur Felge hin gerichtet ist.

Im Fall einer Reifenpanne

11. Ziehen Sie die Radmuttern an und lassen Sie danach das Fahrzeug wieder ab, bis das montierte Rad vollständigen Bodenkontakt hat. Ziehen Sie nun die Radmuttern über Kreuz und im Uhrzeigersinn fest an.

Wenn Sie unsicher sind, ob die Radmuttern fest genug anzogen wurden, lassen Sie dieses bei der nächsten möglichen Gelegenheit fachlich überprüfen. Das spezifizierte Anzugsdrehmoment entnehmen Sie bitte den technischen Daten im Kapitel 8 dieser Bedienungsanleitung.

Wenn die Radmuttern nicht ausreichend fest angezogen wurden, kann sich dies durch ein pulsierendes Bremspedal, ein Schlagen des Lenkrads und durch Verlust an Fahrstabilität bemerkbar machen.

Wenn Sie die serienmäßigen Felgen durch Felgen aus dem Zubehör ersetzt haben sollten, denken Sie bitte daran, dass verschiedene Felgen mit unterschiedlichen Radmuttern befestigt werden müssen. Verwenden Sie in diesem Fall die zu der jeweiligen Felge gehörenden Radmuttern und entnehmen Sie das entsprechende Anzugsdrehmoment den Unterlagen des Felgenherstellers.

ACHTUNG

Die Radbolzen und Radmuttern ihres Fahrzeugs besitzen metrisches Gewinde. Vergewissern Sie sich bei der Radmontage, dass dieselben Radmuttern aufgeschraubt werden, die vorher abgeschraubt wurden - oder, dass beim Ersetzen der Radmuttern Muttern mit metrischem Gewinde und derselben Bauart verwendet werden. Wenn Muttern mit nicht-metrischem Gewinde montiert werden, wird das Rad nicht ausreichend sicher befestigt und die Gewinde der Radbolzen werden zerstört, so dass die Radbolzen ersetzt werden müssen.

 

ACHTUNG

Beachten Sie bitte, dass die meisten Radmuttern kein metrisches Gewinde besitzen. Stellen Sie unbedingt sicher, dass Radmuttern, die Sie als Zubehör erwerben, metrisches Gewinde haben und der Bauart der Original-Muttern entsprechen, bevor Sie diese Radmuttern anschrauben. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen autorisierten KIA-Händler.

 

VORSICHT - Radbolzen

Wenn Radbolzen beschädigt sind, besteht die Gefahr, dass die Räder nicht sicher befestigt werden können. Räder könnten sich während der Fahrt lösen und einen Unfall verursachen.

Verstauen Sie Wagenheber und Werkzeug sorgfältig im Kofferraum, um Klappergeräusche während der Fahrt zu vermeiden.

VORSICHT

Prüfen Sie nach der Montage des Ersatzrads sobald als möglich den Reifenluftdruck und korrigieren Sie ihn bei Bedarf.

Die vorgeschriebenen Reifenluftdruckwerte entnehmen Sie bitte den technischen Daten im Kapitel 8 dieser Bedienungsanleitung.

    Anweisungen zur Benutzung des Wagenhebers

    Wartung

    Andere Materialien:

    Volvo S80. City Safety - Begrenzungen
    Der Sensor von City Safety ist konstruiert, um Fahrzeuge und andere größere Kraftfahrzeuge vor dem Fahrzeug zu erfassen und funktioniert unabhängig davon, ob es Tag oder Nacht ist. ...

    BMW 5er. Tasten für Zentralverriegelung
    Allgemein Bei einem Unfall entsprechender Schwere wird das Fahrzeug automatisch entriegelt. Warnblinkanlage und Innenlicht schalten sich ein. Überblick Tasten für Zentralverriegelung. Verrie ...

    BMW 5er. Zwischen Geschwindigkeitsregelung mit/ohne Abstandsregelung wechseln
    Sicherheitshinweis WARNUNG Das System reagiert nicht auf vorausfahrenden Verkehr, sondern hält die gespeicherte Geschwindigkeit. Es besteht Unfallgefahr oder die Gefahr von Sachschäden. Wuns ...

    Kategorien



    © 2017-2021 Copyright www.eautosde.com
    0.0308