Autos Betriebsanleitungen
Kia Opirus: Wenn Sie sich für Anhängerbetrieb
entscheiden - Fahren mit Anhänger - Fahrhinweise - Kia Opirus Betriebsanleitung

Kia Opirus: Wenn Sie sich für Anhängerbetrieb entscheiden

Kia Opirus / Kia Opirus Betriebsanleitung / Fahrhinweise / Fahren mit Anhänger / Wenn Sie sich für Anhängerbetrieb entscheiden

Beachten Sie bitte folgende wichtige Punkte, wenn Sie sich für Anhängerbetrieb entscheiden: - Denken Sie über die Verwendung einer Schlingerdämpfung nach.

Holen Sie sich entsprechende Informationen bei Ihrem Anhänger- Händler ein.

- Beginnen Sie den Anhängerbetrieb erst, wenn Ihr Fahrzeug mindestens 800 km gefahren wurde.

Fahren Sie in den ersten 800 km des Anhängerbetriebs nicht schneller als 80 km/h und fahren Sie aus dem Stand langsam an. Auf diese Weise werden Motor und andere Komponenten Ihres Fahrzeugs für den Anhängerbetrieb eingefahren.

- Halten Sie beim Fahren immer eine angemessene Geschwindigkeit und die gesetzlichen Bestimmungen ein.

- Der wesentliche Punkt im Anhängerbetrieb ist das gezogene Gewicht:

Das Gewicht des Anhängers

Wie schwer darf ein Anhänger unter Berücksichtigung der Sicherheitsaspekte sein? Das zulässige Gesamtgewicht eines Anhängers ist festgelegt. Trotzdem kann dieses zulässige Gesamtgewicht unter Umständen zu groß sein.

Das maximale Gewicht hängt von den Einsatzbedingungen ab. Zum Beispiel sind sowohl Faktoren wie Geschwindigkeit, Fahren an Steigungen, Straßenverhältnisse und Außentemperaturen als auch die Tatsache, inwieweit Ihr Fahrzeug im Vorfeld im Anhängerbetrieb gefahren wurde, maßgebend. Weiterhin kann das maximale Gesamtgewicht des Anhängers von der individuellen Ausrüstung Ihres Fahrzeugs abhängig sein.

Maßgeblich ist aber in jedem Fall das in den Fahrzeugpapieren eingetragene maximale zulässige Gesamtgewicht des Anhängers.

Die Stützlast

Die Stützlast eines Anhängers ist eine wichtige Größe, da sie das Gesamtgewicht des Zugfahrzeugs beeinflusst.

Das Gesamtgewicht setzt sich aus dem Leergewicht des Zugfahrzeugs, dem Gewicht der Beladung und dem Gewicht der Insassen zusammen. Im Anhängerbetrieb muss die Stützlast des Hängers zum Gesamtgewicht hinzugerechnet werden, da die zusätzliche Stützlast das Zugfahrzeug genauso belastet wie zusätzliche Beladung.

Prüfen Sie die Stützlast Ihres Anhängers, nachdem Sie diesen beladen und gewogen haben. Wenn die gemessene Stützlast nicht der Vorgabe entspricht, kann Sie durch Umschichtung der Hängerladung von vorn nach hinten oder umgekehrt korrigiert werden.

VORSICHT
  • Beladen Sie niemals einen Anhänger hinten stärker als vorn. Verteilen Sie die Ladung so, dass ca. 60% des Gewichts vor der Achse und ca. 40% des Gewichts hinter der Achse des Anhängers liegen.
  • Überschreiten Sie niemals die maximalen Gewichte des Anhängers und/oder der Zugvorrichtung.

    Sowohl Überladung als auch falsches Beladen eines Anhängers können zu Sach- und Personenschäden führen. Lassen Sie Gesamtgewicht und Beladungszustand auf einer öffentlichen Fahrzeugwaage prüfen.

  • Ein falsch beladener Anhänger kann dazu führen, dass Sie die Kontrolle über das Gespann verlieren.
Fahren mit Anhänger

Anhängerzugvorrichtung

Andere Materialien:

Kia Opirus. Regelung der Luftqualität (AQS)
In diesem Modus kann die Frischluftzufuhr von außen automatisch geregelt werden. Drücken Sie die diese Taste, um die automatische Luftqualitätsregelung einzuschalten. Bei aktivi ...

BMW 5er. Sicherheitshinweise
WARNUNG Das System entbindet nicht von der eigenen Verantwortung, die Verkehrssituation richtig einzuschätzen. Aufgrund von Systemgrenzen kann das System nicht in allen Verkehrssituationen selb ...

BMW 5er. Automatische Waschanlagen oder Waschstraßen
Sicherheitshinweis HINWEIS Bei unsachgemäßer Benutzung von automatischen Waschanlagen oder Waschstraßen können Schäden am Fahrzeug entstehen. Es besteht die Gefahr von Sachschäden. Folgend ...

Kategorien



© 2017-2019 Copyright www.eautosde.com
0.0218