Autos Betriebsanleitungen
Lexus GS: Automatische
Hauptklimaanlage - Verwenden von Klimaanlage
und Scheibenheizung - Innenraumausstattung - Lexus GS200t Betriebsanleitung

Lexus GS: Automatische Hauptklimaanlage

Luftauslässe und Gebläsestufe werden automatisch entsprechend der eingestellten Temperatur angepasst.

Drücken Sie die Taste "MENU" auf dem Remote Touch und wählen Sie dann , um den Klimaanlagen-Bedienbildschirm anzuzeigen.

Fahrzeuge mit 12,3-Zoll-Display: Die Klimaanlage kann auf der seitlichen Anzeige angezeigt und bedient werden. Die nachstehenden Abbildungen beziehen sich auf Fahrzeuge mit Linkslenkung.

Die Tastenpositionen und -formen unterscheiden sich bei Fahrzeugen mit Rechtslenkung.

Je nach Systemtyp unterscheiden sich auch die Anzeige und die Positionen der Tasten.

Bedienfeld

Bedienfeld

■ Ändern der Temperatureinstellung

Drücken Sie "∧" auf dem Schalter zum Erhöhen der Temperatur und "∨" zum Verringern der Temperatur.

  • Ohne Fond-Klimaanlage

Wenn "DUAL" auf dem Bedienbildschirm gewählt oder die Temperatur-Einstelltaste für die Beifahrerseite gedrückt wurde, kann die Temperatur für Fahrersitz und Beifahrersitz getrennt eingestellt werden.

  • Mit Fond-Klimaanlage

Wenn "3-ZONE" auf dem Bedienbildschirm gewählt oder die Temperatur- Einstelltaste für die Beifahrerseite gedrückt wurde, kann die Temperatur für Fahrersitz, Beifahrersitz und Rücksitze getrennt eingestellt werden.

Die Klimaanlage schaltet bei jeder Auswahl von "3-ZONE" zwischen dem individuellen Modus und dem Ein-Zonen-Modus um.

■ Ändern der Gebläsestufeneinstellung

Drücken Sie , um die Gebläsestufe zu erhöhen, und , um die Gebläsestufe zu verringern.

Um das Gebläse auszuschalten, drücken Sie die Taste "OFF".

■ Ändern des Luftverteilungs-Modus

Zum Umschalten der Luftauslässe drücken Sie .

Die verwendeten Luftauslässe werden bei jedem Tastendruck umgeschaltet.

■ S-FLOW-Modus

Drücken Sie .

Wenn Sie drücken, wird die Luftverteilung wie folgt geändert.

Ohne Fond-Klimaanlage: Die Luft strömt ausschließlich zu den Vordersitzen.* Mit Fond-Klimaanlage: Die Luft strömt ausschließlich zu den Vordersitzen. Wenn der Beifahrersitz nicht besetzt ist, werden eingestellte Temperatur, Außenfeuchtigkeit und Innentemperatur beurteilt und die Luft strömt ausschließlich zum Fahrersitz.*

*: Je nach Situation kann Luft auch zu den Rücksitzen strömen.

■ Weitere Funktionen

  • Umschalten zwischen Außenluft- und Umwälzluft-Modus
  • Entfernen von Beschlag auf der Windschutzscheibe
  • Entfernen von Beschlag auf der Heckscheibe und den Außenspiegeln

Bedienbildschirm

Ohne Fond-Klimaanlage

Ohne Fond-Klimaanlage

Mit Fond-Klimaanlage

Mit Fond-Klimaanlage

  1. Ändern der Temperatureinstellung für die linke Seite
  2. Auswahl des Luftstroms in den Fußraum und Betrieb der Windschutzscheibenbeheizung
  3. Ändern der Gebläsestufeneinstellung
  4. Auswählen des Luftverteilungs-Modus* (für die Vordersitze)
  5. Kontrollleuchten für ein-/ausgeschaltete Funktionen auf dem Optionsbildschirm
  6. Anzeige des Optionsbildschirms
  7. Ändern der Temperatureinstellung für die rechte Seite
  8. Modus-Wahlschalter für die Gebläsestufe im Automatik-Modus
  9. Getrennte Einstellung der Temperatur für Fahrersitz und Beifahrersitz (Zwei-Zonen-Betrieb)
  10. Ein-/Ausschalten der Kühl- und Entfeuchtungsfunktion
  11. Ein- und Ausschalten des Automatik-Modus
  12. Auswählen des Luftverteilungs-Modus* (für die linke Seite)
  13. Auswählen des Luftverteilungs-Modus* (für die rechte Seite)
  14. Anzeigen des Bedienbildschirms für die Fond-Klimaanlage
  15. Individuelle Temperatureinstellung für Fahrersitz, Beifahrersitz und Rücksitze (Drei-Zonen-Betrieb)

Um Einstellungen vorzunehmen oder auszuwählen, bewegen Sie den Knopf des Remote Touch, um eine Bildschirmtaste zu wählen, und drücken Sie dann den Knopf des Remote Touch oder die Taste "ENTER" des Remote Touch, um die gewählte Funktion zu bestätigen.

*: Luft strömt in den oberen Bereich

Luft strömt in den oberen Bereich und in den Fußraum

Luft strömt in den Fußraum

■ Optionsbildschirm

Optionsbildschirm

Wählen Sie auf dem Bedienbildschirm, um den Optionsbildschirm anzuzeigen. Die Funktionen können ein- und ausgeschaltet werden.

Wenn die Funktion eingeschaltet ist, leuchtet die Kontrollleuchte auf dem Bedienbildschirm.

  1. Verhindern von Eisbildung auf der Windschutzscheibe und den Scheibenwischerblättern (falls vorhanden)
  2. Pollenfilter (Pollenfiltermodus)
  3. nanoe*-System ein/aus (falls vorhanden)

*: nanoe und das nanoe-Zeichen sind Marken der Panasonic Corporation.

■ Seitliche Anzeige (Fahrzeuge mit 12,3-Zoll-Display)

Ohne Fond-Klimaanlage

Ohne Fond-Klimaanlage

Mit Fond-Klimaanlage

Mit Fond-Klimaanlage

  1. Ändern der Temperatureinstellung für die linke Seite
  2. Auswählen des Luftverteilungs-Modus (für die Vordersitze)
  3. Ändern der Gebläsestufeneinstellung
  4. Ändern der Temperatureinstellung für die rechte Seite
  5. Getrennte Einstellung der Temperatur für Fahrersitz und Beifahrersitz (Zwei-Zonen-Betrieb)
  6. Ein-/Ausschalten der Kühl- und Entfeuchtungsfunktion
  7. Ein- und Ausschalten des Automatik-Modus
  8. Auswählen des Luftverteilungs-Modus (für die linke Seite)
  9. Auswählen des Luftverteilungs-Modus (für die rechte Seite)
  10. Individuelle Temperatureinstellung für Fahrersitz, Beifahrersitz und Rücksitze (Drei-Zonen-Betrieb)

■ Bedienbildschirm für die Fond-Klimaanlage (bei Fahrzeugen mit Fond-Klimaanlage)

 Bedienbildschirm für die Fond-Klimaanlage (bei Fahrzeugen mit Fond-Klimaanlage)

  1. Ändern der Temperatureinstellung für die Rücksitze
  2. Deaktivieren der Schalter an der Rücksitz-Armlehne
  3. Ausschalten des Gebläses (Rücksitz)
  4. Ein-/Ausschalten des Automatik- Modus (Rücksitz)

Steuerung der Klimaanlage

■ Verwenden des Automatik-Modus

  1. Drücken Sie oder wählen Sie "AUTO" auf dem Bedienbildschirm.

    Der Gebläsestufenmodus ändert sich außerdem bei jeder Wahl von "FAST/ECO" oder wie folgt: 

  2. Drücken Sie , um auf den automatischen Luftzufuhrmodus umzuschalten.

    Die Klimaanlage schaltet automatisch zwischen Außenluft- und Umwälzluft-Modus um.

  3. Ändern Sie die Temperatureinstellung. Um den Betrieb zu stoppen, drücken Sie die Taste "OFF".

    Die Luftauslässe und die Gebläsestufe für Fahrer- und Beifahrersitz können je nach Temperatureinstellung getrennt angepasst werden.

    Wenn die Vordersitzheizungen und -belüftungen/Rücksitzheizungen in den Modus "AUTO" geschaltet sind, arbeitet das System automatisch entsprechend der eingestellten Temperatur, der Außentemperatur usw.

■ Kontrollleuchte für den Automatik-Modus

Wenn die Gebläsestufe oder der Luftverteilungs-Modus eingestellt wird, erlischt die Kontrollleuchte für den Automatik-Modus. Der Automatik-Modus bleibt jedoch für die übrigen Funktionen, die nicht manuell eingestellt wurden, eingeschaltet.

Weitere Funktionen

■ Umschalten zwischen Außenluft- und Umwälzluft-Modus

Drücken Sie .

Der Modus wird bei jedem Drücken der Taste zwischen (Umwälzluft-Modus), Automatik-Modus und (Außenluft-Modus) umgeschaltet.

Wenn das System in den Automatik-Modus geschaltet wird, arbeitet die Klimaanlage automatisch.

■ Entfernen von Beschlag auf der Windschutzscheibe

Die Scheibenbeheizung dient zum Entfernen von Beschlag auf der Windschutzscheibe und den vorderen Seitenfenstern.

Drücken Sie .

Falls der Umwälzluft-Modus gewählt ist, wechseln Sie mit der Taste zum Umschalten zwischen Außenluft-/Umwälzluft-Modus in den Außenluft-Modus. (Eventuell erfolgt die Umschaltung automatisch.) Um die Windschutzscheibe und die Seitenfenster schneller von Beschlag zu befreien, erhöhen Sie die Gebläsestufe und die Temperatur.

Um zum vorherigen Modus zurückzukehren, drücken Sie erneut , wenn die Windschutzscheibe nicht mehr beschlagen ist.

■ Entfernen von Beschlag auf der Heckscheibe und den Außenspiegeln

Die Heckscheibenheizung bzw. die Außenspiegelheizungen dienen zum Entfernen von Beschlag auf der Heckscheibe bzw. zum Entfernen von Regentropfen, Tau oder Frost von den Außenspiegeln.

Drücken Sie .

Die Heckscheibenheizung bzw. die Außenspiegelheizungen werden nach 15 bis 60 Minuten automatisch ausgeschaltet. Die Betriebszeit variiert je nach Umgebungstemperatur und Fahrzeuggeschwindigkeit.

■ Frontscheibenwischer-Enteiser (falls vorhanden)

Diese Funktion dient der Verhütung von Eisbildung auf der Windschutzscheibe und den Scheibenwischerblättern.

Wählen Sie auf dem Optionsbildschirm.

Der Frontscheibenwischer-Enteiser schaltet sich nach ca. 15 Minuten automatisch aus.

■ Pollenfiltermodus

Pollen werden aus der Luft gefiltert und die Luft strömt in den oberen Bereich.

Wählen Sie auf dem Optionsbildschirm.

Das System schaltet sich in der Regel automatisch aus.

Die Entfeuchtungsfunktion schaltet sich möglicherweise ein, damit die Windschutzscheibe bei zu kalter Außenluft nicht beschlägt.

Pollen werden herausgefiltert, selbst wenn der Pollenfiltermodus ausgeschaltet ist.

Ändern der Einstellungen für die Rücksitze (bei Fahrzeugen mit Fond- Klimaanlage)

Wählen Sie auf dem Bedienbildschirm, um den Bedienbildschirm für die Fond-Klimaanlage anzuzeigen.

■ Verwenden des Automatik-Modus

  1. Wählen Sie "REAR AUTO" auf dem Bildschirm.

    Die Klimaanlage schaltet sich ein und die Luftauslässe und die Gebläsestufe werden automatisch eingestellt.

    Wenn die Rücksitzheizungen in den Automatik-Modus geschaltet sind, arbeitet das System automatisch entsprechend der eingestellten Temperatur, der Außentemperatur usw.

  2. Ändern Sie die Temperatureinstellung.

    Um den Betrieb zu stoppen, wählen Sie "REAR OFF".

■ Ändern der Temperatureinstellung

Wählen Sie zum Erhöhen der Temperatur und zum Verringern der Temperatur.

Die Klimaanlage schaltet bei jeder Auswahl von "3-ZONE" auf dem Bedienbildschirm zwischen dem individuellen Modus und dem Ein-Zonen-Modus um.

■ Deaktivieren der Schalter an der Rücksitz-Armlehne

Wählen Sie .

Die Schalter für die Rücksitzheizung werden ebenfalls gesperrt.

Luftauslässe

Luftauslässe

■ Anordnung der Luftauslässe

Luftauslässe und Gebläsestufe ändern sich je nach gewähltem Luftverteilungs- Modus.

■ Einstellen der Position sowie Öffnen und Schließen der Luftauslässe

Vordere mittlere Luftauslässe und vordere seitliche Luftauslässe

Vordere mittlere Luftauslässe und vordere seitliche Luftauslässe

Rücksitz-Luftauslässe

Rücksitz-Luftauslässe

  1. Lenken Sie den Luftstrom nach links, rechts, oben oder unten.
  2. Drehen Sie den Knopf, um den Auslass zu öffnen oder zu schließen.

■ Speichern der Klimaanlageneinstellungen in elektronischen Schlüsseln

  •  Wenn Sie das Fahrzeug mit einem elektronischen Schlüssel entriegeln und den Motorschalter in den Modus IGNITION ON stellen, werden die auf diesem Schlüssel gespeicherten Einstellungen der Klimaanlage abgerufen.
  •  Beim Ausschalten des Motorschalters werden die momentan gewählten Einstellungen der Klimaanlage automatisch auf dem elektronischen Schlüssel gespeichert, der zum Entriegeln des Fahrzeugs verwendet wurde.
  •  Das System arbeitet möglicherweise nicht einwandfrei, wenn sich mehrere elektronische Schlüssel in der Nähe befinden oder wenn das intelligente Zugangs- und Startsystem zum Entriegeln einer Beifahrertür verwendet wird.
  •  Die Einstellungen für den elektronischen Schlüssel und die zugehörige Tür können geändert werden. Wenden Sie sich an einen Lexus-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder an eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt.

■ Verwendung des Automatik-Modus

Die Gebläsestufe wird automatisch entsprechend der Temperatureinstellung und den Umgebungsbedingungen angepasst.

Daher kann das Gebläse unmittelbar nach dem Drücken von für eine Weile stoppen, bis warme oder kalte Luft zur Verfügung steht.

Aufgrund von Sonneneinstrahlung kann selbst bei eingeschalteter Heizung kalte Luft in den oberen Bereich geblasen werden.

■ Beschlagen der Fenster

  • Bei hoher Luftfeuchtigkeit im Fahrzeug können die Fenster schnell beschlagen. Durch Einschalten der "A/C"-Taste wird die aus den Luftauslässen austretende Luft entfeuchtet und der Beschlag wird wirkungsvoll von der Windschutzscheibe entfernt.
  • Bei ausgeschalteter "A/C"-Taste können die Fenster leichter beschlagen.
  • Die Fenster können beschlagen, wenn der Umwälzluft-Modus verwendet wird.

■ Außenluft-/Umwälzluft-Modus

  • Schalten Sie mit der Taste zum Umschalten zwischen Außenluft-/Umwälzluft-Modus in den Umwälzluft-Modus, wenn Sie auf staubigen Straßen, in Tunneln oder bei hohem Verkehrsaufkommen fahren. Dadurch wird verhindert, dass Außenluft in den Innenraum des Fahrzeugs gelangt. Die Wahl des Umwälzluft-Modus bei Kühlbetrieb ermöglicht außerdem eine wirksame Kühlung des Innenraums.
  • Je nach Temperatureinstellung oder Innenraumtemperatur wird eventuell automatisch zwischen Außenluft- und Umwälzluft-Modus umgeschaltet.

■ Automatik-Modus für Luftzufuhrsteuerung

Im Automatik-Modus erkennt das System Abgase und andere Schadstoffemissionen und schaltet automatisch zwischen Außenluft- und Umwälzluft-Modus um.

Wenn die Entfeuchtungsfunktion ausgeschaltet ist und das Gebläse läuft, wird sie durch Einschalten des Automatik-Modus aktiviert.

■ Betrieb der Klimaanlage im Eco-Fahrmodus

Um den Kraftstoffverbrauch gering zu halten, wird die Klimaanlage im Eco-Fahrmodus folgendermaßen gesteuert:

  • Motordrehzahl und Kompressorbetrieb werden so geregelt, dass die Heiz-/Kühlleistung begrenzt wird
  • Die Höhe der Gebläsestufe wird bei Auswahl des Automatik-Modus begrenzt Führen Sie zur Verbesserung der Klimaanlagenleistung folgende Schritte durch:
  • Ändern Sie die Gebläsestufe
  • Schalten Sie den Eco-Fahrmodus aus

■ Beim Betrieb des S-FLOW-Modus

Wenn die Luft nur zum Fahrersitz strömt, wird die Temperatureinstellung für den Beifahrersitz nicht angezeigt.

■ Bei niedriger Außentemperatur

Die Entfeuchtungsfunktion arbeitet möglicherweise nicht, selbst wenn "A/C" auf dem Optionsbildschirm gewählt wird.

■ Lüftungs- und Klimaanlagengerüche

  • Stellen Sie die Klimaanlage auf Außenluft-Modus, um frische Luft in das Fahrzeug zu lassen.
  • Während des Betriebs können verschiedene Gerüche von außen und von innerhalb des Fahrzeugs in die Klimaanlage gelangen und sich dort ansammeln. Dadurch können Gerüche aus den Luftauslässen austreten.
  • So verhindern Sie das Auftreten von Gerüchen:
  • Schalten Sie die Klimaanlage nach Möglichkeit in den Außenluft-Modus, bevor Sie das Fahrzeug ausschalten.
  • Unmittelbar nach dem Einschalten der Klimaanlage im Automatik-Modus kann sich der Beginn des Gebläsebetriebs um eine kurze Zeit verzögern.

■ nanoe TM *1-System (falls vorhanden)

Ihr Fahrzeug verfügt über ein nanoe TM-Gerät, das als Biozid-Produkt gilt. Das nanoe TM- Gerät erzeugt geladene Wasserpartikel aus der Umgebungsluft, welche die Luft im Innenraum durch Unterdrückung von Bakterien reinigen.

Das nanoe TM-Gerät wird gemäß der Auslegung von Verordnung (EU) Nr. 528/2012 in der EU als Biozid-Produkt angesehen.

Wirkstoffe: Aus der Umgebungsluft erzeugte geladene Wasserpartikel (Nano), die Hydroxyl- Radikale enthalten Das nanoe TM-Gerät liefert gereinigte Luft durch Abgabe von elektrisch geladenen Wasserpartikeln durch den vorderen Mittelauslass auf der Fahrerseite*2.

  • Wenn das Gebläse eingeschaltet ist und "nanoe" auf dem Optionsbildschirm ausgewählt wird, wird das nanoe TM-System aktiviert.
  • Wenn das Gebläse unter den folgenden Bedingungen betrieben wird, wird die Systemleistung maximiert. Werden die folgenden Bedingungen nicht erfüllt, wird die Leistung eingeschränkt.
  • Der Luftauslass , oder wird verwendet.
  • Der vordere mittlere Luftauslass auf der Fahrerseite ist offen.
  • Beim nanoe TM-Betrieb wird eine kleine Menge Ozon abgegeben, dessen Geruch unter Umständen schwach wahrnehmbar ist. Dies ist jedoch ungefähr die gleiche Menge wie die bereits in der Natur (z. B. in Wäldern) vorhandene Menge und sie hat keinen Einfluss auf den menschlichen Körper.
  • Ein schwaches Geräusch kann während des Betriebs hörbar sein. Dies ist keine Funktionsstörung.

*1: nanoe TM und das nanoe TM-Zeichen sind Marken von Panasonic Corporation.

*2: Je nach Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen, Gebläsestufe und Luftstromrichtung arbeitet das nanoe TM-System möglicherweise nicht mit voller Kapazität.

■ Klimaanlagenfilter

■ Persönliche Einstellungen

Sie können die Einstellungen (z. B. für die Empfindlichkeit des Abgassensors) ändern.

WARNUNG

■ So verhindern Sie ein Beschlagen der Windschutzscheibe

  • Verwenden Sie bei extrem feuchter Witterung während des Kaltluftbetriebs nicht .

    Aufgrund des Temperaturunterschieds zwischen der Außenluft und der Windschutzscheibe kann die Außenseite der Windschutzscheibe beschlagen und die Sicht behindert werden.

  • Legen Sie keine Gegenstände, die die Luftauslässe verdecken könnten, auf die Instrumententafel.

    Der Luftstrom würde behindert und die Windschutzscheibenbeheizung könnte den Beschlag nicht entfernen.   

■ So vermeiden Sie Verbrennungen

Berühren Sie nicht die Oberfläche der Außenspiegel, während die Außenspiegelheizung eingeschaltet ist.

■ nanoe TM-Generator (falls vorhanden)

Zerlegen oder reparieren Sie den Generator nicht; er enthält Hochspannungsbauteile.

Wenden Sie sich an einen Lexus-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder an eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt, falls der Generator repariert werden muss.

HINWEIS

■ So verhindern Sie ein Entladen der Batterie

Lassen Sie die Klimaanlage bei ausgeschaltetem Motor nicht länger als nötig laufen.

■ So vermeiden Sie Beschädigungen des nanoe TM-Systems (falls vorhanden)

Führen Sie keine Gegenstände in den Luftauslass auf der Fahrerseite ein, befestigen Sie nichts an dem Auslass und verwenden Sie in diesem Bereich keine Sprays. Solche Gegenstände können ein ordnungsgemäßes Funktionieren des Generators verhindern.

    Verwenden von Klimaanlage und Scheibenheizung

    Fond-Klimaanlage

    Andere Materialien:

    Ford Mustang. Kombiinstrumentenglas, LCD-Display und Radiodisplay
    Beachte: Keine Scheuermittel, alkoholischen oder chemischen Lösungsmittel zum Reinigen des Kombiinstrumentenglases sowie der LCDund Radiodisplays verwenden. Diese Reinigungsprodukte können ...

    Mercedes E-Klasse. Türbedieneinheit
    Sitz-, Außenspiegel- und Lenkradeinstellungen speichern Sitz elektrisch einstellen Fahrzeug e ...

    BMW 5er. Dynamische Traktions Control DTC
    Prinzip DTC ist eine auf Vortrieb optimierte Variante des DSC. Das System gewährleistet bei besonderen Fahrbahnzuständen, z. B. nicht geräumte Schneefahrbahnen oder loser Untergrund, einen ma ...

    Kategorien



    © 2017-2019 Copyright www.eautosde.com
    0.0159