Autos Betriebsanleitungen
Lexus GS: Vordersitze - Einstellen der Sitze - Bedienung der einzelnen Elemente - Lexus GS200t Betriebsanleitung

Lexus GS: Vordersitze

Einstellung

GS350/GS200t

GS350/GS200t

GS F

GS F

  1. Einstellschalter für die Sitzposition
  2. Einstellschalter für den Rückenlehnen- Neigungswinkel
  3. Einstellschalter für die Sitzkissenneigung
  4. Einstellschalter für die Sitzhöhe
  5. Einstellschalter für den oberen Rückenlehnen-Neigungswinkel (falls vorhanden)
  6. Einstellschalter für die Lendenstütze (falls vorhanden)
  7. Einstellschalter für die Beckenstütze (falls vorhanden)
  8. Einstellschalter für die Sitzkissenlänge (falls vorhanden)/Einstellschalter für den Fußstützen- Neigungswinkel (falls beim Beifahrersitz vorhanden)
  9. Einstellschalter für die Rückenlehnen- Seitenstütze (falls vorhanden)

Sitz-Einstellschalter an der Seite des Beifahrersitzes (falls vorhanden)

Sitz-Einstellschalter an der Seite des Beifahrersitzes (falls vorhanden)

  1. Rückenlehne nach vorne neigen
  2. Rückenlehne nach hinten neigen
  3. Sitz nach vorne verschieben
  4. Sitz nach hinten verschieben

Beim Einstellen des Sitzes

Achten Sie beim Einstellen des Sitzes darauf, dass die Kopfstütze nicht den Dachhimmel berührt.

Elektrische Einstiegshilfe

Der Fahrersitz und das Lenkrad bewegen sich in Abhängigkeit vom Modus des Motorschalters und dem Zustand des Fahrer-Sicherheitsgurts. Der Beifahrersitz fährt beim Öffnen der Beifahrertür zurück.

WARNUNG

Beim Einstellen der Sitzposition

  • Gehen Sie beim Einstellen der Sitzposition vorsichtig vor, um sicherzustellen, dass andere Mitfahrer nicht durch einen sich bewegenden Sitz verletzt werden.
  • Um Verletzungen zu vermeiden, fassen Sie nicht unter den Sitz oder in die Nähe beweglicher Teile.

    Finger oder Hände könnten im Sitzmechanismus eingeklemmt werden.

Sitzeinstellung

Neigen Sie die Rückenlehne nicht mehr als nötig zurück, um bei einem Unfall nicht Gefahr zu laufen, unter dem Beckengurt durchzurutschen.

Wird die Rückenlehne zu stark nach hinten geneigt, könnte der Beckengurt über Ihre Hüfte rutschen und die Rückhaltekräfte würden direkt auf Ihren Bauch einwirken oder Ihr Hals könnte unter den Schultergurt geraten. Bei einem Unfall würde sich dadurch das Risiko erhöhen, tödliche oder schwere Verletzungen zu erleiden.

Nehmen Sie während der Fahrt keine Sitzeinstellungen vor, da sich der Sitz dabei unerwartet bewegen kann und Sie die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren könnten.

WARNUNG

Einstellen des Beifahrersitzes vom Fahrersitz aus (falls vorhanden)

Verstellen Sie niemals den Beifahrersitz, während ein Beifahrer darauf sitzt. Es darf außerdem niemand auf dem Beifahrersitz Platz nehmen, während der Sitz verstellt wird. Die Beine des Beifahrers könnten sonst zwischen der Instrumententafel und dem Sitz eingeklemmt werden, was zu Verletzungen führen kann.

Beim Einstellen der Sitzposition oder der Fußstütze (falls vorhanden)

Stellen Sie sicher, dass die Füße genug Freiraum haben, sodass sie nicht eingeklemmt werden können.

Bei Verwendung der Fußstütze (falls vorhanden)

  • Nehmen Sie während der Fahrt keine Einstellungen an der Fußstütze vor.

    Anderenfalls kann es bei plötzlichem Bremsen oder einer Kollision zu tödlichen oder schweren Verletzungen kommen.

  • Setzen Sie sich nicht auf die Fußstütze des Beifahrersitzes.

    Anderenfalls können die Sicherheitsgurte möglicherweise nicht richtig angelegt werden, wodurch es bei plötzlichem Bremsen oder einer Kollision zu tödlichen oder schweren Verletzungen kommen kann.

  • Stellen Sie sich nicht auf die Fußstütze.

    Die Fußstütze könnte beschädigt werden oder Sie könnten herunterfallen und sich schwer verletzten.

  • Verstauen Sie die Fußstütze beim Ein- und Aussteigen oder bei Nichtbenutzung, um nicht darüber zu stolpern.
  • Achten Sie darauf, dass niemand seine Hände oder Füße unter dem Beifahrersitz hat, wenn die Fußstütze verstaut wird.
HINWEIS

Einstellen des Beifahrersitzes vom Fahrersitz aus (falls vorhanden)

Stellen Sie vor dem Einstellen des Beifahrersitzes sicher, dass sich kein Gepäck oder andere Gegenstände, die den Betrieb des Sitzes behindern könnten, auf dem Sitz oder im Fußraum befinden.

Solche Gegenstände könnten bewirken, dass eine übermäßig hohe Kraft aufgewandt wird, wodurch es zu einer Beschädigung des Sitzes und/oder des Gepäcks kommen kann.

So vermeiden Sie Funktionsstörungen der Fußstütze (falls vorhanden)

  • Verstauen Sie keine Gegenstände im Beifahrer-Fußraum, die den Betrieb der Fußstütze behindern könnten.
  • Stellen Sie kein schweres Gepäck auf die Fußstütze.
  • Verstauen Sie keine Gegenstände unter der Fußstütze, wenn diese verwendet wird.

    Es besteht die Gefahr, dass die Gegenstände beim Verstauen der Fußstütze eingeklemmt werden und zu Beschädigungen führen.

    Einstellen der Sitze

    Fahrpositionsspeicher

    Andere Materialien:

    BMW 5er. Anzeige
    Check-Control Mindestens eine Check-Control-Meldung wird angezeigt oder ist gespeichert. Textmeldungen Textmeldungen in Kombination mit einem Symbol in der Instrumentenkombination erläutern ei ...

    Kia Opirus. Motoröldruck- Warnleuchte
    Das Aufleuchten dieser Warnleuchte zeigt an, dass der Motoröldruck gering ist. Wenn diese Warnleuchte während der Fahrt aufleuchtet: 1. Fahren Sie vorsichtig an den Straß ...

    Volvo S80. Kollisionswarner* - Begrenzungen des Kamerasensors
    Das "Unfallwarnsystem mit Bremsautomatik sowie Radfahrer- und Fußgängerschutz" unterstützt den Fahrer, wenn dieser auf einen Fußgänger oder ein vor ihm stehendes oder in ...

    Kategorien



    © 2017-2019 Copyright www.eautosde.com
    0.0155