Autos Betriebsanleitungen
Lexus GS: Wenn der Motor zu heiß wird - Vorgehen im Notfall - Wenn Störungen auftreten - Lexus GS200t Betriebsanleitung

Lexus GS: Wenn der Motor zu heiß wird

Folgendes kann auf eine Überhitzung hindeuten.

  • Der Zeiger der Motorkühlmittel-Temperaturanzeige kommt in den roten Bereich oder ein Verlust an Motorleistung ist spürbar. (Die Geschwindigkeit lässt sich z. B. nicht erhöhen.)
  • Auf dem Multi-Informationsdisplay wird "Motorkühlmittel-temperatur hoch. An sicherer Stelle anhalten. Siehe Handbuch." angezeigt.
  • Dampf quillt unter der Motorhaube hervor.

Korrekturmaßnahmen

1. Halten Sie das Fahrzeug an einem sicheren Ort an, schalten Sie die Klimaanlage und anschließend den Motor aus.

2. Wenn Sie Dampf sehen: Nachdem sich der Dampf verflüchtigt hat, heben Sie vorsichtig die Motorhaube an.

Wenn Sie keinen Dampf sehen: Heben Sie vorsichtig die Motorhaube an.

3. Nachdem der Motor hinreichend abgekühlt ist, kontrollieren Sie die Schläuche und den Wärmetauscher des Kühlers (den Kühler) auf Undichtigkeiten.

  1. Kühler
  2. Kühlerlüfter

Tritt eine große Menge Kühlmittel aus, wenden Sie sich sofort an einen Lexus- Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder an eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt.

Korrekturmaßnahmen

4. Der Kühlmittelstand muss sich zwischen den Markierungen "FULL"/"F" und "LOW"/"L" des Behälters befinden.

  1. Motor-Kühlmittelbehälter
  2. "FULL"/"F"
  3. "LOW"/"L"
  4. Verschlusskappe des Kühlmitteleinlasses
  5. Ladeluftkühler-Kühlmittelbehälter

GS350

GS350

GS F

GS F

GS 200t

GS 200t

5. Füllen Sie bei Bedarf Kühlmittel nach.

Im Notfall kann Wasser verwendet werden, wenn kein Kühlmittel zur Verfügung steht.

GS350

GS350

GS F

GS F

GS 200t

GS 200t

6. Starten Sie den Motor und schalten Sie die Klimaanlage ein, um zu überprüfen, ob die Kühlerlüfter funktionieren, und um zu sehen, ob Kühlmittel aus dem Kühler oder den Schläuchen austritt.

Die Lüfter drehen sich, wenn die Klimaanlage sofort nach einem Kaltstart eingeschaltet wird. Kontrollieren Sie, ob die Lüfter funktionieren, indem Sie überprüfen, ob ein Betriebsgeräusch zu hören ist und ob ein Luftstrom spürbar ist. Wenn sich dies als schwierig herausstellt, schalten Sie die Klimaanlage wiederholt ein und wieder aus. (Die Lüfter funktionieren bei Frost möglicherweise nicht.)

7. Wenn die Lüfter nicht laufen: Schalten Sie den Motor sofort aus und setzen Sie sich mit einem Lexus-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt in Verbindung.

Wenn die Lüfter laufen: Lassen Sie das Fahrzeug beim nächstgelegenen Lexus-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt überprüfen.

■ Beim Hinzufügen von Motorkühlmittel (GS350/GS200t)

Zum Nachfüllen von Kühlmittel gehen Sie wie folgt vor.

  1. Entfernen Sie die Verschlusskappen A und B.
  2. Füllen Sie Motorkühlmittel durch den Einlass von Kappe A bis zur "[AR/GR] B"-Linie auf und bringen Sie dann Kappe A wieder an.
  3. Füllen Sie Motorkühlmittel durch den Einlass von Kappe B auf, bis der maximale Füllstand erreicht ist, und bringen Sie dann Kappe B wieder an.

    Nur GS200t: Tragen Sie beim Anbringen von Kappe B Kühlmittel auf den O-Ring am inneren, oberen Rand von Kappe B auf.

Beim Hinzufügen von Motorkühlmittel (GS350/GS200t)

  1. Kappe A
  2. Kappe B
  3. "[AR/GR] B"-Linie (Sollfüllstand)

WARNUNG

■ Bei Überprüfungen unter der Motorhaube

Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßregeln.

Anderenfalls kann es zu schweren Verletzungen, z. B. Verbrennungen, kommen.

  • Falls Dampf unter der Motorhaube hervorquillt, öffnen Sie die Motorhaube erst, wenn sich der Dampf verflüchtigt hat. Der Motorraum kann sehr heiß sein.
  • Halten Sie Hände und Kleidung (insbesondere Krawatten, Schals oder Halstücher) von den Lüftern und Riemen fern. Hände und Kleidungsstücke können eingeklemmt werden, wodurch es zu schweren Verletzungen kommen kann.
  • GS350: Lösen Sie niemals die Verschlusskappe des Kühlmitteleinlasses oder des Motor- Kühlmittelbehälters, während Motor und Kühler noch heiß sind.

    Heißer Dampf oder Kühlmittel könnte heraussprühen.   

  • GS F: Lösen Sie niemals die Verschlusskappe des Motor-Kühlmittelbehälters, während Motor und Kühler noch heiß sind.

    Heißer Dampf oder Kühlmittel könnte heraussprühen.   

  • GS200t: Lösen Sie niemals die Verschlusskappe des Kühlmitteleinlasses, des Motor-Kühlmittelbehälters oder des Ladeluftkühler- Kühlmittelbehälters, während Motor und Kühler noch heiß sind.

    Heißer Dampf oder Kühlmittel könnte heraussprühen.   

HINWEIS

■ Beim Nachfüllen von Motorkühlmittel

Füllen Sie Kühlmittel langsam nach, nachdem der Motor ausreichend abgekühlt ist. Durch zu schnelles Einfüllen von kaltem Motorkühlmittel in einen heißen Motor kann es zu Schäden am Motor kommen.

■ So vermeiden Sie Beschädigungen des Kühlsystems

Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßregeln:

  • Vermeiden Sie eine Verunreinigung des Kühlmittels mit Fremdkörpern (wie Sand, Staub usw.).
  • Verwenden Sie keinen Kühlmittelzusatz.
    Wenn die Fahrzeugbatterie entladen ist

    Wenn das Fahrzeug stecken bleibt

    Andere Materialien:

    Mercedes E-Klasse. Wichtige Sicherheitshinweise
    WARNUNG Wenn Sie ins Fahrzeug integrierte Informationssysteme und Kommunikationsgeräte während der Fahrt bedienen, sind Sie vom Verkehrsgeschehen abgelenkt. Zudem könn ...

    Lexus GS. Liste der Ablagemöglichkeiten
    Becherhalter Handschuhfach Zusatzstaufächer (falls vorhanden) Zusatzstaufächer Konsolenkasten WARNUNG Lassen Sie keine Brillen, Feuerzeuge oder Spraydosen in den A ...

    BMW 5er. Grenzen des Systems
    Temperatur Der Reifenfülldruck ist abhängig von der Temperatur des Reifens. Durch die Erhöhung der Reifentemperatur, z. B. im Fahrbetrieb oder durch Sonneneinstrahlung, erhöht sich der Reife ...

    Kategorien



    © 2017-2019 Copyright www.eautosde.com
    0.0496