Autos Betriebsanleitungen
Mercedes E-Klasse: Anfahren - Fahren - Fahren und Parken - Mercedes E-Klasse Betriebsanleitung

Mercedes E-Klasse: Anfahren

Allgemeine Hinweise

WARNUNG

Fahrzeuge mit Automatikgetriebe:

Wenn die Motordrehzahl oberhalb der Leerlaufdrehzahl ist und Sie dann die Getriebestellung D oder R einlegen, kann das Fahrzeug ruckartig beschleunigen. Es besteht Unfallgefahr!

Treten Sie beim Einlegen der Getriebestellung D oder R immer fest auf das Bremspedal und geben Sie nicht gleichzeitig Gas.

 

Hinweis 

Fahrzeuge mit Schaltgetriebe: Schalten Sie rechtzeitig und lassen Sie die Räder möglichst nicht durchdrehen. Sie können sonst Ihr Fahrzeug beschädigen.

Wenn ein Warnton ertönt und die Display-Meldung Parkbremse lösen im Multifunktionsdisplay erscheint, ist die Feststellbremse noch festgestellt. Lösen Sie die Feststellbremse.

 

Geben Sie beim Anfahren vorsichtig Gas.

Nach dem Anfahren verriegelt das Fahrzeug automatisch zentral. Die Sicherungsstifte an den Türen fahren herunter.

Sie können von innen jederzeit die Türen öffnen.

Sie können die automatische Türverriegelung auch ausschalten .

Fahrzeuge mit Automatikgetriebe: Nur wenn Sie auf das Bremspedal treten, können Sie das Getriebe von der Stellung P in die gewünschte Getriebestellung schalten. Wenn Sie nicht auf das Bremspedal treten, kann der DIRECT SELECT Wählhebel zwar bewegt werden, die Parksperre bleibt jedoch eingelegt.

 

Info 

Fahrzeuge mit Automatikgetriebe: Nach einem Kaltstart schaltet das Getriebe bei höherer Drehzahl. So erreicht der Katalysator früher seine Betriebstemperatur.

Berganfahrhilfe

Die Berganfahrhilfe unterstützt Sie beim Vorwärts- und Rückwärtsanfahren bergauf. Dabei wird Ihr Fahrzeug kurze Zeit gehalten, nachdem Sie den Fuß vom Bremspedal genommen haben. Sie haben dadurch Zeit, den Fuß auf das Fahrpedal umzusetzen und anzufahren, ohne dass das Fahrzeug sofort anrollt.

 

WARNUNG

Nach kurzer Zeit hält die Berganfahrhilfe das Fahrzeug nicht  und es kann wegrollen. Es besteht Unfall- und Verletzungsgefahr!

Setzen Sie daher den Fuß zügig vom Brems- auf das Gaspedal. Versuchen Sie niemals, das Fahrzeug zu verlassen, wenn es mit der Berganfahrhilfe gehalten wird.

 

Die Berganfahrhilfe ist nicht aktiv, wenn

  • Sie auf ebener Strecke oder bergab anfahren
  • sich bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe das Getriebe in Stellung N befindet
  • die Feststellbremse festgestellt ist
  • ESP gestört ist.
 
    Starten

    ECO Start-Stopp-Funktion

    Andere Materialien:

    Lexus GS. Kopfstützen
    Alle Sitze sind mit Kopfstützen versehen. GS F: Die Kopfstützen der Vordersitze sind in die Rückenlehnen integriert und können nicht eingestellt werden. Vordersitze Höhe ...

    Volvo S80. ISOFIX - Größenklassen
    Für Kindersitze mit ISOFIX-Befestigungssystem gibt es eine Größenklassifizierung, die dem Fahrer bei der Wahl des richtigen Kindersitzes hilft. WARNUNGPlatzieren Sie ni ...

    Volvo S80. Elektronische Stabilitätskontrolle (ESC) - Allgemeines
    Die Stabilitätskontrolle ESC (Electronic Stability Control) hilft dem Fahrer zu verhindern, dass das Fahrzeug ins Schleudern gerät und verbessert die Fahrbarkeit. Beim Bremsen kann der E ...

    Kategorien



    © 2017-2020 Copyright www.eautosde.com
    0.0205