Autos Betriebsanleitungen
Mercedes E-Klasse: ATTENTION ASSIST - Fahrsysteme - Fahren und Parken - Mercedes E-Klasse Betriebsanleitung

Mercedes E-Klasse: ATTENTION ASSIST

Allgemeine Hinweise

Der ATTENTION ASSIST unterstützt Sie bei langen monotonen Fahrten, z. B. auf Autobahnen und Fernstraßen. Er ist im Geschwindigkeitsbereich zwischen 60 km/h und 200 km/h aktiv. Wenn der ATTENTION ASSIST typische Anzeichen einer Ermüdung oder zunehmende Unaufmerksamkeit des Fahrers erkannt hat, schlägt er eine Pause vor.

Wichtige Sicherheitshinweise

Der ATTENTION ASSIST ist nur ein Hilfsmittel. Er kann Müdigkeit oder zunehmende Unaufmerksamkeit nicht immer rechtzeitig oder überhaupt nicht erkennen. Das System kann einen ausgeruhten und aufmerksamen Fahrer nicht ersetzen.

Der ATTENTION ASSIST funktioniert eingeschränkt und eine Warnung erfolgt nicht oder verzögert

  • bei einer Fahrtdauer von weniger als ca. 30 Minuten
  • bei schlechtem Fahrbahnzustand, z. B. starke Bodenwellen, Schlaglöcher
  • bei starkem Seitenwind
  • bei sportlicher Fahrweise mit hohen Kurvengeschwindigkeiten oder starker Beschleunigung
  • wenn Sie überwiegend langsamer als 60 km/h oder schneller als 200 km/h fahren
  • wenn Sie mit aktiviertem Lenk-Assistenten der DISTRONIC PLUS fahren
  • wenn die Uhrzeit falsch eingestellt ist
  • in aktiven Fahrsituationen, z. B. wenn Sie die Spur wechseln oder die Fahrgeschwindigkeit ändern.
Der ATTENTION ASSIST wird zurückgestellt und beginnt bei Weiterfahrt mit der Bewertung Ihrer Ermüdung von Neuem, wenn
  • Sie den Motor abstellen
  • Sie den Sicherheitsgurt ablegen und die Fahrertür öffnen, z. B. bei einem Fahrerwechsel oder einer Pause.

Attention Level anzeigen

Im Menü Assistenz  des Bordcomputers können Sie sich aktuelle Statusinformationen anzeigen lassen.

Mit dem Bordcomputer die Assistenzgrafik für den ATTENTION ASSIST auswählen .

Folgende Informationen werden angezeigt:

  • Fahrtdauer seit der letzten Pause
  • Der vom ATTENTION ASSIST ermittelte Aufmerksamkeitszustand (Attention Level), dargestellt als Balkenanzeige in fünf Stufen von hoch bis niedrig
  • Wenn der ATTENTION ASSIST keinen Attention Level berechnen kann und keine Warnung ausgegeben werden kann, erscheint die Meldung System passiv Die Balkenanzeige wechselt dann die Darstellung, z. B. wenn Sie langsamer als 60 km/h oder schneller als 200 km/h fahren.

ATTENTION ASSIST einschalten

Den ATTENTION ASSIST mit dem Bordcomputer einschalten .
  • Das System ermittelt den Aufmerksamkeitszustand des Fahrers in Abhängigkeit von der gewählten Einstellung:

    Auswahl Standard: Die Empfindlichkeit, mit der das System den Aufmersamkeitszustand ermittelt, ist normal eingestellt.

    Auswahl Empfindlich: Die Empfindlichkeit ist höher eingestellt. Der vom Attention Assist ermittelte Aufmerksamkeitszustand (Attention Level) wird entsprechend angepasst und der Fahrer wird früher gewarnt.

    Wenn der ATTENTION ASSIST ausgeschaltet ist, zeigt das Multifunktionsdisplay in der Assistenzgrafik bei laufendem Motor das Symbol und OFF an.

    Wenn der ATTENTION ASSIST ausgeschaltet wurde, wird er nach dem Abstellen des Motors automatisch wieder eingeschaltet. Die gewählte Empfindlichkeit entspricht dabei der zuletzt aktivierten Auswahl (Standard/Empfindlich).

    Warnung im Multifunktionsdisplay

    Wenn eine Ermüdung oder zunehmende Unaufmerksamkeit erkannt wird, erscheint im Multifunktionsdisplay eine Warnung: Attention Assist Pause!

    Zusätzlich zur Meldung im Multifunktionsdisplay hören Sie dann einen Warnton.

    Bei Bedarf eine Pause einlegen.

    Die Meldung durch Drücken der Taste am Lenkrad bestätigen.

    Machen Sie bei längeren Fahrten rechtzeitig und regelmäßig Pausen, in denen Sie sich richtig erholen können. Wenn Sie keine Pause einlegen, werden Sie frühestens nach 15 Minuten erneut gewarnt. Voraussetzung dafür ist, dass der ATTENTION ASSIST weiterhin typische Anzeichen einer Ermüdung oder zunehmende Unaufmerksamkeit feststellt.

     

      360-Kamera

      Verkehrszeichen-Assistent

      Andere Materialien:

      Volvo S80. Messinstrumente und Anzeigen
      Für das digitale Kombinationsinstrument können verschiedene Themen gewählt werden. Mögliche Themen sind Elegance, Eco und Performance. Ein Thema kann nur bei laufendem Moto ...

      BMW 5er. Integral-Aktivlenkung
      Prinzip Die Integral-Aktivlenkung ist eine Kombination aus variabler Lenkübersetzung und Hinterradlenkung. Das System variiert den Lenkeinschlag der Räder in Bezug auf die Lenkradbewegungen. ...

      Volvo S80. Einstellbare Lenkkraft*
      Die geschwindigkeitsabhängige Servolenkung sorgt dafür, dass sich der Lenkradwiderstand mit der zunehmenden Geschwindigkeit des Fahrzeugs erhöht, damit der Fahrer ein verbessertes F ...

      Kategorien



      © 2017-2019 Copyright www.eautosde.com
      0.0155