Autos Betriebsanleitungen
Mercedes E-Klasse: Automatische Kindersitzerkennung im Beifahrersitz - Kinder im Fahrzeug - Sicherheit - Mercedes E-Klasse Betriebsanleitung

Mercedes E-Klasse: Automatische Kindersitzerkennung im Beifahrersitz

Mercedes E-Klasse / Mercedes E-Klasse Betriebsanleitung / Sicherheit / Kinder im Fahrzeug / Automatische Kindersitzerkennung im Beifahrersitz

Das Sensorsystem der automatischen Kindersitzerkennung im Beifahrersitz erkennt, ob ein spezielles Mercedes-Benz Kinder-Rückhaltesystem mit Transponder für die automatische Kindersitzerkennung montiert ist. In diesem Fall leuchtet die Kontrollleuchte PASSENGER AIR BAG OFF dauerhaft. Der Beifahrer-Airbag ist abgeschaltet.

Info

Wenn der Beifahrer-Airbag durch die automatische Kindersitzerkennung abgeschaltet ist, bleiben auf der Beifahrerseite aktiv:
  • der Sidebag
  • der Pelvisbag
  • der Windowbag
  • der Gurtstraffer

WARNUNG

Wenn Sie ein Kind in einem Kinder-Rückhaltesystem auf dem Beifahrersitz sichern und die Kontrollleuchte PASSENGER AIR BAG OFF ist aus, kann der Beifahrer-Airbag bei einem Unfall auslösen. Das Kind kann vom Airbag getroffen werden. Es besteht erhöhte Verletzungsgefahr oder sogar Lebensgefahr!

Stellen Sie in diesem Fall stets sicher, dass der Beifahrer-Airbag abgeschaltet ist. Die Kontrollleuchte PASSENGER AIR BAG OFF muss leuchten.

 

WARNUNG

Wenn die Kontrollleuchte PASSENGER AIR BAG OFF leuchtet, ist der Beifahrer-Airbag abgeschaltet. Er löst bei einem Unfall nicht aus und kann dann nicht wie vorgesehen schützen. Eine Person auf dem Beifahrersitz kann dann z. B. mit Teilen des Fahrzeuginnenraums in Kontakt kommen, insbesondere wenn sie zu nah am Cockpit sitzt. Es besteht erhöhte Verletzungsgefahr oder sogar Lebensgefahr!

In diesem Fall darf keine Person den Beifahrersitz benutzen. Sie dürfen auf dem Beifahrersitz ausschließlich ein Kind transportieren, das in einem geeigneten rückwärts- oder vorwärtsgerichteten Kinder-Rückhaltesystem sitzt. Beachten Sie dabei stets die Informationen zur geeigneten Positionierung des Kinder-Rückhaltesystems in dieser Betriebsanleitung sowie die Montageanleitung des Herstellers des Kinder-Rückhaltesystems.

 

WARNUNG

Wenn Sie ein Kind in einem vorwärtsgerichteten Kinder-Rückhaltesystem auf dem Beifahrersitz sichern und den Beifahrersitz zu nah am Cockpit positionieren, kann das Kind bei einem Unfall

  • z. B. mit Teilen des Fahrzeuginnenraums in Kontakt kommen, wenn die Kontrollleuchte PASSENGER AIR BAG OFF leuchtet
  • vom Airbag getroffen werden, wenn die Kontrollleuchte PASSENGER AIR BAG OFF aus ist.

Es besteht erhöhte Verletzungsgefahr oder sogar Lebensgefahr!

Stellen Sie den Beifahrersitz stets so weit wie möglich nach hinten. Beachten Sie dabei stets den korrekten Verlauf des Schultergurtbands vom Gurtaustritt am Fahrzeug zur Schultergurtführung des Kinder-Rückhaltesystems. Das Schultergurtband muss vom Gurtaustritt nach vorne und nach unten verlaufen. Stellen Sie bei Bedarf den Gurtaustritt und den Beifahrersitz entsprechend ein. Beachten Sie stets auch die Informationen zur geeigneten Positionierung des Kinder-Rückhaltesystems in dieser Betriebsanleitung sowie die Montageanleitung des Herstellers des Kinder-Rückhaltesystems.

 

Info

Stellen Sie sicher, dass Ihr Fahrzeug mit der automatischen Kindersitzerkennung im Beifahrersitz ausgestattet ist. Wenn das nicht der Fall ist, montieren Sie ein Kinder-Rückhaltesystem stets auf einem geeigneten Fondsitz.

Automatische Kindersitzerkennung im Beifahrersitz

Anhand der Kontrollleuchte PASSENGER AIR BAG OFF können Sie erkennen, ob der Beifahrer-Airbag abgeschaltet ist.

Den Schlüssel im Zündschloss in Stellung 1 oder 2 drehen, oder bei Fahrzeugen mit KEYLESS-GO die Start-Stopp-Taste ein- oder zweimal drücken.
  • Das System führt einen Selbsttest durch.

    Die Kontrollleuchte PASSENGER AIR BAG OFF muss für etwa sechs Sekunden aufleuchten.

    Wenn die Kontrollleuchte PASSENGER AIR BAG OFF nach dem Systemselbsttest
    • leuchtet, ist der Beifahrer-Airbag abgeschaltet. Er löst während eines Unfalls nicht aus.
    • nicht leuchtet, wurde vom Sensorsystem kein Kinder-Rückhaltesystem mit Transponder für die automatische Kindersitzerkennung erkannt. Wenn bei einem Unfall die Auslösekriterien erfüllt werden, löst der Beifahrer-Airbag aus.

     

    WARNUNG

    Elektronische Geräte auf dem Beifahrersitz können die Funktion der automatischen Kindersitzerkennung stören, z. B.

    • Notebook
    • Mobiltelefon
    • Transponderkarte wie Skipass oder Zutrittsberechtigung

    Der Beifahrer-Airbag könnte bei einem Unfall unbeabsichtigt ausgelöst werden oder nicht wie vorgesehen funktionieren. Es besteht erhöhte Verletzungsgefahr oder sogar Lebensgefahr!

    Legen Sie nicht eines der genannten oder ähnliche Geräte auf den Beifahrersitz. Stellen Sie vor und auch während der Fahrt den korrekten Status des Beifahrer-Airbags sicher.

      Integrierter Kindersitz (IKS)

      Kinder-Rückhaltesystem auf dem Beifahrersitz

      Andere Materialien:

      Volvo S80. Symbole im Display
      In den Fahrzeugdisplays können eine Reihe von Symbolen erscheinen. Die Symbole lassen sich in Warn-, Kontroll- und Informationssymbole unterteilen. Nachfolgend sind die am häufigsten auf ...

      Volvo S80. Allgemeines
      Bei Aktivierung der ECOFunktion ändert sich Folgendes: Schaltpunkte des Getriebes. Motorsteuerung und Ansprechverhalten. Start/Stop-Funktion - der Motor kann auch bei unbewegtem Fahrze ...

      Volvo S80. Adaptiver Tempomat* - Fehlersuche und Behebung
      Wenn auf dem Kombinationsinstrument die Mitteilung Radar gestört Siehe Handbuch erscheint, kann der Radarsensor des adaptiven Tempomaten vorausfahrende Fahrzeuge nicht erfassen. Die Mittei ...

      Kategorien



      © 2017-2019 Copyright www.eautosde.com
      0.0184