Autos Betriebsanleitungen
Mercedes E-Klasse: Hinweise zum Anhängerbetrieb - Anhängerbetrieb - Fahren und Parken - Mercedes E-Klasse Betriebsanleitung

Mercedes E-Klasse: Hinweise zum Anhängerbetrieb

Allgemeine Hinweise

Bei folgenden Modellen ist kein Anhängerbetrieb möglich:
  • E 220 BlueTEC BlueEFFICIENCY Edition
  • E 180
  • E 63 AMG
  • E 63 AMG S-MODELL
  • E 63 AMG 4MATIC
  • E 63 AMG S-MODELL 4MATIC
Info 

Stellen Sie bei Anhängerbetrieb an der Hinterachse des Zugfahrzeugs den Reifendruck für maximale Beladung ein, siehe Reifendrucktabelle in der Tankklappe .  

Beachten Sie, dass beim Anhängerbetrieb die PARKTRONIC , der Aktive Park-Assistent  und der Totwinkel-Assistent  nur eingeschränkt oder gar nicht zur Verfügung stehen.

 

Info 

Bei Fahrzeugen ohne Niveauregelung ändert sich die Kugelkopfhöhe mit der Beladung des Fahrzeugs. Verwenden Sie dann einen Anhänger mit höhenverstellbarer Zugdeichsel.

 

Anbaumaße und Lasten finden Sie unter "Technische Daten" .

Fahrhinweise

Info 

Beachten Sie auch die Hinweise zur ESP Anhängerstabilisierung .  

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit für Gespanne ist vom Typ des Anhängers abhängig. Entnehmen Sie vor der Fahrt den Fahrzeugpapieren des Anhängers, für welche Höchstgeschwindigkeit Ihr Anhänger zugelassen ist. Beachten Sie dabei die gesetzlich vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit des jeweiligen Lands.

Für bestimmte Fahrzeuge von Mercedes-Benz ist im Anhängerbetrieb eine erhöhte Hinterachslast zulässig. Ob dies für Ihr Fahrzeug zutrifft, können Sie unter "Technische Daten" entnehmen . Wenn Sie im Anhängerbetrieb eine auch nur teilweise erhöhte Hinterachslast in Anspruch nehmen, dürfen Sie aus zulassungsrechtlichen Gründen mit dem Gespann nicht schneller als 100 km/h fahren. Dies gilt auch in Ländern, in denen für Gespanne grundsätzlich eine Höchstgeschwindigkeit über 100 km/h erlaubt ist.

Mit Anhänger verhält sich Ihr Fahrzeug anders als ohne Anhänger und verbraucht  Kraftstoff.

Bei langem und steilem Gefälle müssen Sie frühzeitig in einen niedrigen Gang schalten.

 

Info 

Dies gilt auch, wenn Sie TEMPOMAT, SPEEDTRONIC oder DISTRONIC PLUS eingeschaltet haben.

 

Sie nutzen so die Bremswirkung des Motors und müssen weniger bremsen, um die Geschwindigkeit zu halten. Dadurch entlasten Sie die Bremsanlage und vermeiden, dass die Bremsen überhitzen und zu schnell verschleißen. Müssen Sie zusätzlich bremsen, treten Sie das Bremspedal nicht dauerhaft, sondern in Intervallen.

Fahrtipps

Wenn der Anhänger pendelt:

Keinesfalls Gas geben.

Nicht gegenlenken.

Notfalls bremsen.

  • Halten Sie größeren Abstand als beim Fahren ohne Anhänger.
  • Vermeiden Sie abruptes Bremsen. Bremsen Sie nach Möglichkeit erst leicht, damit der Anhänger aufläuft. Steigern Sie dann die Bremskraft zügig.
  • Die Anfahrsteigfähigkeiten beziehen sich auf Meereshöhe. Beachten Sie bei Fahrten im Gebirge, dass mit zunehmender Höhe die Motorleistung und somit auch die Anfahrsteigfähigkeit abnehmen.
 
    Wichtige Sicherheitshinweise

    Kugelhals ausklappen

    Andere Materialien:

    Volvo S80. Motorraum 4-Zyl.
    Das Aussehen des Motorraums kann je nach Motorausführung variieren. Einfüllen von Motoröl Ausgleichsbehälter für die Kühlanlage Behälter für Servole ...

    Hyundai Genesis. Wagenheber und Werkzeug
    Wagenheberkurbel Wagenheber Radmutternschlüssel Schraubendreher Maulschlüssel Abschleppöse Wagenheber, Wagenheberkurbel und Radmutternschlüssel befinden sich ...

    Volvo S80. Ganganzeige*
    Die Ganganzeige informiert den Fahrer, dass es an der Zeit ist, hoch- oder herunterzuschalten. Wichtig beim umweltfreundlichen Fahren ist es, im richtigen Gang zu fahren und rechtzeitig zu schalte ...

    Kategorien



    © 2017-2020 Copyright www.eautosde.com
    0.0181