Autos Betriebsanleitungen
Mercedes E-Klasse: Motorhaube - Motorraum - Wartung und Pflege - Mercedes E-Klasse Betriebsanleitung

Mercedes E-Klasse: Motorhaube

Wichtige Sicherheitshinweise

WARNUNG

Eine entriegelte Motorhaube kann sich während der Fahrt öffnen und Ihnen die Sicht versperren. Es besteht Unfallgefahr!

Entriegeln Sie die Motorhaube niemals beim Fahren. Stellen Sie vor jeder Fahrt sicher, dass die Motorhaube verriegelt ist.

WARNUNG

Die Motorhaube kann beim Öffnen und Schließen ruckartig in die Endstellung fallen. Für Personen im Schwenkbereich der Motorhaube besteht Verletzungsgefahr!

Öffnen und schließen Sie die Motorhaube nur dann, wenn sich keine Person im Schwenkbereich aufhält.

WARNUNG

Wenn Sie bei einem überhitzten Motor oder einem Brand im Motorraum die Motorhaube öffnen, können Sie mit heißen Gasen oder anderen austretenden Betriebsstoffen in Berührung kommen. Es besteht Verletzungsgefahr!

Lassen Sie einen überhitzten Motor abkühlen, bevor Sie die Motorhaube öffnen. Lassen Sie bei einem Brand im Motorraum die Motorhaube geschlossen und verständigen Sie die Feuerwehr.

WARNUNG

Im Motorraum sind Komponenten, die sich bewegen. Bestimmte Komponenten können auch bei ausgeschalteter Zündung weiterlaufen oder unvermittelt wieder anlaufen, z. B. der Lüfter des Kühlers. Es besteht Verletzungsgefahr!

Wenn Sie Tätigkeiten im Motorraum durchführen müssen,

  • schalten Sie die Zündung aus
  • fassen Sie niemals in den Gefahrenbereich sich bewegender Bauteile, z. B. den Drehbereich des Lüfters
  • nehmen Sie Schmuck und Uhren ab
  • halten Sie z. B. Kleidungsstücke und Haare von den beweglichen Teilen fern.

WARNUNG

Das Zündsystem und das Kraftstoffeinspritzsystem arbeiten mit hoher Spannung. Wenn Sie spannungsführende Bauteile berühren, können Sie einen Stromschlag bekommen. Es besteht Verletzungsgefahr!

Berühren Sie niemals Bauteile des Zündsystems oder des Kraftstoffeinspritzsystems bei eingeschalteter Zündung.

WARNUNG

Hybrid-Fahrzeuge: Lesen Sie unbedingt die Zusatzanleitung "HYBRID". Sie könnten sonst Gefahren nicht erkennen.

Aktive Motorhaube (Fußgängerschutz)

Funktionsprinzip

Hinweis 

Eine ausgelöste aktive Motorhaube muss in einer qualifizierten Fachwerkstatt in Stand gesetzt werden. Danach steht die Funktion der aktiven Motorhaube wieder zur Verfügung. Der zusätzliche Fußgängerschutz durch die aktive Motorhaube ist wieder gegeben.

Versuchen Sie nicht, die angehobene Motorhaube im hinteren Bereich hinunterzudrücken. Die Motorhaube kann sonst beschädigt werden.

 

Info 

Die aktive Motorhaube ist nur für bestimmte Länder verfügbar. Sie gibt es für alle Modelle, außer für AMG Fahrzeuge.

 

Die aktive Motorhaube kann in bestimmten Unfallsituationen das Verletzungsrisiko für Fußgänger reduzieren. Das Anheben der aktiven Motorhaube schafft  Freiraum zu harten Bauteilen, z. B. dem Motor.

Aktive Motorhaube (Fußgängerschutz)

Wenn die aktive Motorhaube ausgelöst wurde, dann ist sie hinten um etwa 50 mm angehoben. Die Deckel liegen dann nicht  auf den Gehäusen auf. Die Auslösung der aktiven Motorhaube erfolgt pyrotechnisch.

Sie können eine ausgelöste aktive Motorhaube selbst zurückstellen.

Sie können auch bei ausgelöster aktiver Motorhaube weiterfahren und diese in einer qualifizierten Fachwerkstatt zurückstellen lassen. Wenn Sie den Entriegelungsgriff der Motorhaube ziehen, müssen Sie die Motorhaube vor der Weiterfahrt zurückstellen.

Zurückstellen

WARNUNG

Bestimmte Bauteile im Motorraum können sehr heiß sein, z. B. Motor, Kühler und Teile der Abgasanlage. Bei Tätigkeiten im Motorraum besteht Verletzungsgefahr!

Lassen Sie nach Möglichkeit den Motor abkühlen und berühren Sie nur die im Folgenden beschriebenen Bauteile.

Zurückstellen

Die Motorhaube öffnen .

Die Motorhaube in der Mitte mit beiden Händen nach oben schwenken. Wenn die beiden Deckel der Motorhaubenaufsteller sich nicht  bewegen, ist die Motorhaube weit genug geöffnet.  

Wenn die Deckel zurückgedrückt werden, ist ein deutlicher Widerstand spürbar.

 

Die Motorhaube loslassen.

Prüfen, ob die Deckel der Motorhaubenaufsteller auf den Gehäusen anliegen (Pfeil).

Die Deckel der Motorhaubenaufsteller liegen an: Die Motorhaube schließen .

oder

Die Deckel der Motorhaubenaufsteller liegen nicht an: Die Motorhaube zuerst auf der linken und dann auf der rechten Seite nach oben schwenken. Die Motorhaube so weit schwenken, bis sich der entsprechende Deckel des Motorhaubenaufstellers nicht  bewegt.
  • Die Deckel der Motorhaubenaufsteller müssen nun auf den Gehäusen anliegen (Pfeil).

    Die Motorhaube schließen .

    Wenn sich die Motorhaube nicht schließen lässt oder im Multifunktionsdisplay das Symbol erscheint, wiederholen Sie die Arbeitsschritte.

    Wenn sich die Motorhaube dann immer noch nicht richtig einrasten lässt oder im Multifunktionsdisplay das Symbol erscheint, fahren Sie nicht weiter. Verständigen Sie eine qualifizierte Fachwerkstatt.

    Wenn die aktive Motorhaube ausgelöst wurde, dann ist sie hinten um etwa 50 mm angehoben. Die Deckel liegen dann nicht  auf den Gehäusen auf. Die Auslösung der aktiven Motorhaube erfolgt pyrotechnisch.

    Motorhaube öffnen

    WARNUNG

    Bestimmte Bauteile im Motorraum können sehr heiß sein, z. B. Motor, Kühler und Teile der Abgasanlage. Bei Tätigkeiten im Motorraum besteht Verletzungsgefahr!

    Lassen Sie nach Möglichkeit den Motor abkühlen und berühren Sie nur die im Folgenden beschriebenen Bauteile.

     

    WARNUNG

    Wenn sich die Scheibenwischer bei geöffneter Motorhaube in Bewegung setzen, können Sie sich am Wischergestänge einklemmen. Es besteht Verletzungsgefahr!

    Schalten Sie stets die Scheibenwischer und die Zündung aus, bevor Sie die Motorhaube öffnen.

     

    Hinweis 

    Stellen Sie sicher, dass die Scheibenwischer nicht von der Scheibe abgeklappt sind. Sie können sonst die Scheibenwischer oder die Motorhaube beschädigen.

    Motorhaube öffnen

    Sicherstellen, dass der Scheibenwischer ausgeschaltet ist.

    Am Entriegelungsgriff der Motorhaube ziehen.

  • Die Motorhaube ist entriegelt.

    Motorhaube öffnen

    In den Spalt greifen, den Griff der Motorhaubensicherung nach oben drücken und die Motorhaube anheben.  

    Wenn Sie die Motorhaube etwa 40 cm angehoben haben, wird die Motorhaube automatisch durch die Gasdruck-Federdämpfer geöffnet und gehalten.

    Motorhaube schließen

    Die Motorhaube absenken und aus etwa 20 cm mit etwas Schwung zufallen lassen.

    Überprüfen, ob die Motorhaube richtig eingerastet ist.

  • Wenn Sie die Motorhaube ein Stück anheben können, ist sie nicht richtig eingerastet. Öffnen Sie sie noch einmal und lassen Sie sie mit etwas  Schwung zufallen.  

    Kühler

    Fahrzeuge mit Dieselmotor: Decken Sie den Kühler nicht ab. Verwenden Sie auch keine Thermomatten, Insektenschutzbezüge oder Ähnliches. Sonst werden Werte des On-Board-Diagnosesystems verfälscht. Einige dieser Werte sind gesetzlich vorgeschrieben und müssen immer korrekt sein.  
      Motorraum

      Motoröl

      Andere Materialien:

      Mercedes E-Klasse. Fonddüsen einstellen
      Fond-Mitteldüsen einstellen Regler Fonddüsen Rechte Fonddüse Bedieneinheit hinten (nur mit Klimatisierungsautomati ...

      BMW 5er. Parfümierung
      Allgemein Die Parfümierung erfolgt in Intervallen, um einen Gewöhnungseffekt zu vermeiden. Zwei Duftkartuschen im Fahrzeug ermöglichen einen Wechsel zwischen den Düften. Die Duftkartuschen ...

      Volvo S80. Lampenwechsel - Rückleuchten
      Der Tausch der Heckleuchten erfolgt aus dem Kofferraum. Lampenfassung hinten Die Lampen in der Heckleuchte werden vom Kofferraum aus ausgewechselt (nicht die LED-Lampen). Die Klappen an d ...

      Kategorien



      © 2017-2019 Copyright www.eautosde.com
      0.019