Autos Betriebsanleitungen
Mercedes E-Klasse: PRE-SAFE PLUS (Präventiver Insassenschutz PLUS) - Insassensicherheit - Sicherheit - Mercedes E-Klasse Betriebsanleitung

Mercedes E-Klasse: PRE-SAFE PLUS (Präventiver Insassenschutz PLUS)

Mercedes E-Klasse / Mercedes E-Klasse Betriebsanleitung / Sicherheit / Insassensicherheit / PRE-SAFE PLUS (Präventiver Insassenschutz PLUS)

Einleitung

PRE-SAFE PLUS ist nur in Fahrzeugen mit Fahrassistenz-Paket verfügbar.

PRE-SAFE PLUS kann mithilfe der Radarsensorik einen drohenden Frontal- oder Heckaufprall erkennen. PRE-SAFE PLUS leitet in bestimmten Gefahrensituationen vorbeugende Maßnahmen zum Schutz der Fahrzeuginsassen ein.

Wichtige Sicherheitshinweise

Durch das Eingreifen von PRE-SAFE PLUS kann ein drohender Aufprall nicht verhindert werden.

Einem Eingriff von PRE-SAFE PLUS geht keine Warnung für den Fahrer voraus.

Es erfolgt kein Eingriff durch PRE-SAFE PLUS:
  • bei Rückwärtsfahrt
  • bei Fahrten mit Anhänger und drohendem Heckaufprall

Während der Fahrt oder bei aktiver Parkführung erfolgt kein Bremseingriff durch PRE-SAFE PLUS.

Funktion

Wenn die Radarsensorik in bestimmten Situationen einen drohenden Frontal- oder Heckaufprall erkennt, greift PRE-SAFE PLUS ein.

PRE-SAFE PLUS leitet, abhängig von der erkannten Gefahrensituation, folgende Maßnahmen ein:
  • Wenn die Radarsensorik einen drohenden Frontalaufprall erkennt, werden die Sicherheitsgurte vorgespannt.
  • Wenn die Radarsensorik einen drohenden Heckaufprall erkennt:
    • Die Warnblinkanlage hinten wird mit erhöhter Frequenz eingeschaltet.
    • Bei einem Bremswunsch des Fahrers im Fahrzeugstillstand wird der Bremsdruck erhöht.
    • Die Sicherheitsgurte werden vorgespannt.
Der Bremseingriff durch PRE-SAFE PLUS wird abgebrochen:
  • wenn das Fahrpedal bei eingelegtem Gang getreten wird
  • wenn die Gefahr eines Aufpralls vorüber ist oder nicht  erkannt wird
  • bei einem Anfahrwunsch durch DISTRONIC PLUS

Wenn die Gefahrensituation vorüber ist, ohne dass es zu einem Unfall kam, werden die ursprünglichen Einstellungen wieder hergestellt.

    PRE-SAFE (Präventiver Insassenschutz)

    Automatische Maßnahmen nach dem Unfall

    Andere Materialien:

    BMW 5er. Integral-Aktivlenkung
    Prinzip Die Integral-Aktivlenkung ist eine Kombination aus variabler Lenkübersetzung und Hinterradlenkung. Das System variiert den Lenkeinschlag der Räder in Bezug auf die Lenkradbewegungen. ...

    Lexus GS. Doppelverriegelungssystem
    Unbefugter Zugang zum Fahrzeug wird verhindert, indem die Türentriegelungsfunktion sowohl von außen als auch vom Innenraum des Fahrzeugs aus deaktiviert wird. Fahrzeuge mit diesem Syst ...

    Hyundai Genesis. Erhöhen der Tempomatgeschwindigkeit
    Drücken Sie den Hebel (1) nach oben (RES+) und halten Sie ihn dort, während Sie die Sollgeschwindigkeit (SET) auf dem Kombiinstrument beobachten. Lassen Sie den Hebel los, w ...

    Kategorien



    © 2017-2019 Copyright www.eautosde.com
    0.075