Autos Betriebsanleitungen
Mercedes E-Klasse: SPEEDTRONIC - Fahrsysteme - Fahren und Parken - Mercedes E-Klasse Betriebsanleitung

Mercedes E-Klasse: SPEEDTRONIC

Wichtige Sicherheitshinweise

Die SPEEDTRONIC bremst selbsttätig, damit Sie eine eingestellte Geschwindigkeit nicht überschreiten. Bei langem und steilem Gefälle müssen Sie frühzeitig in einen niedrigeren Gang schalten. Beachten Sie dies insbesondere bei beladenem Fahrzeug. Sie nutzen so die Bremswirkung des Motors. Dadurch entlasten Sie die Bremsanlage und vermeiden, dass die Bremsen überhitzen und zu schnell verschleißen. Müssen Sie zusätzlich bremsen, betätigen Sie das Bremspedal nicht dauerhaft, sondern in Intervallen.

Die SPEEDTRONIC kann die Unfallgefahr einer nicht angepassten Fahrweise weder verringern noch physikalische Grenzen außer Kraft setzen. Die SPEEDTRONIC kann die Straßen- und Witterungsverhältnisse sowie die Verkehrssituation nicht berücksichtigen. Die SPEEDTRONIC ist nur ein Hilfsmittel. Die Verantwortung für Sicherheitsabstand, Geschwindigkeit, rechtzeitiges Bremsen und das Einhalten der Fahrspur liegt bei Ihnen.

Machen Sie bei einem Fahrerwechsel auf die gespeicherte Geschwindigkeit aufmerksam.

Die Geschwindigkeit können Sie variabel oder permanent begrenzen:

  • Variabel für Geschwindigkeitsbeschränkungen, z. B. in geschlossenen Ortschaften
  • Permanent für langfristige Geschwindigkeitsbeschränkungen, z. B. für den Winterreifenbetrieb
Info 

Die angezeigte Geschwindigkeit im Tachometer kann geringfügig von der gespeicherten Geschwindigkeitsbeschränkung abweichen.

Variable SPEEDTRONIC

Allgemeine Hinweise

Variable SPEEDTRONIC

Aktuelle oder höhere Geschwindigkeit speichern
LIM-Kontrollleuchte
Aktuelle Geschwindigkeit speichern oder zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit abrufen
Aktuelle oder niedrigere Geschwindigkeit speichern
Zwischen TEMPOMAT oder DISTRONIC PLUS und variabler SPEEDTRONIC wechseln
Variable SPEEDTRONIC ausschalten
Mit dem TEMPOMAT Hebel bedienen Sie den TEMPOMAT oder die DISTRONIC PLUS und die variable SPEEDTRONIC.

Die LIM-Kontrollleuchte am TEMPOMAT Hebel zeigt Ihnen an, welches System Sie gewählt haben:

  • LIM-Kontrollleuchte aus: TEMPOMAT oder DISTRONIC PLUS ist gewählt.
  • LIM-Kontrollleuchte an: Variable SPEEDTRONIC ist gewählt.

Variable SPEEDTRONIC wählen

Variable SPEEDTRONIC wählen

Machen Sie bei einem Fahrerwechsel auf die gespeicherte Geschwindigkeitsbegrenzung aufmerksam.

Prüfen, ob die LIM-Kontrollleuchte an ist.

Wenn ja, ist die variable SPEEDTRONIC bereits gewählt.

Wenn nein, den TEMPOMAT Hebel in Pfeilrichtung drücken.

  • Die LIM-Kontrollleuchte im TEMPOMAT Hebel ist an. Die variable SPEEDTRONIC ist gewählt.

    Aktuelle Geschwindigkeit speichern

    Aktuelle Geschwindigkeit speichern

    Den TEMPOMAT Hebel kurz nach oben oder kurz nach unten tippen.

  • Die aktuelle Geschwindigkeit wird gespeichert und im Multifunktionsdisplay angezeigt.

    Im Multifunktionsdisplay leuchten die Segmente vom Skalenanfang bis zur gespeicherten Geschwindigkeit. Sie können bei laufendem Motor mit dem TEMPOMAT Hebel auf jede Geschwindigkeit ab 30 km/h begrenzen.

    Aktuelle Geschwindigkeit speichern oder zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit abrufen

    WARNUNG

    Wenn Sie die gespeicherte Geschwindigkeit abrufen und diese niedriger ist als die aktuelle Geschwindigkeit, bremst das Fahrzeug. Wenn Ihnen die gespeicherte Geschwindigkeit nicht bekannt ist, kann das Fahrzeug unerwartet bremsen. Es besteht Unfallgefahr!

    Berücksichtigen Sie die Verkehrssituation, bevor Sie die gespeicherte Geschwindigkeit abrufen. Wenn Ihnen die gespeicherte Geschwindigkeit nicht bekannt ist, speichern Sie die gewünschte Geschwindigkeit neu.

    Aktuelle Geschwindigkeit speichern oder zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit abrufen

    Den TEMPOMAT Hebel kurz zu sich herziehen .

    Geschwindigkeit einstellen

    Geschwindigkeit einstellen

    Einstellung in 10-km/h-Schritten: Den TEMPOMAT Hebel über den Druckpunkt kurz nach oben für eine höhere Geschwindigkeit oder kurz nach unten für eine niedrigere Geschwindigkeit drücken.

    oder

    Den TEMPOMAT Hebel über den Druckpunkt drücken und so lange gedrückt halten, bis die gewünschte Geschwindigkeit eingestellt ist. Nach oben für eine höhere Geschwindigkeit oder nach unten für eine niedrigere Geschwindigkeit.

    Einstellung in 1-km/h-Schritten: Den TEMPOMAT Hebel bis zum Druckpunkt kurz nach oben für eine höhere Geschwindigkeit oder kurz nach unten für eine niedrigere Geschwindigkeit tippen.

    oder

    Den TEMPOMAT Hebel bis zum Druckpunkt so lange gedrückt halten, bis die gewünschte Geschwindigkeit eingestellt ist. Nach oben für eine höhere Geschwindigkeit oder nach unten für eine niedrigere Geschwindigkeit.

    SPEEDTRONIC passiv schalten

    Wenn Sie das Fahrpedal über den Druckpunkt hinaus durchtreten (Kick-down), wird die SPEEDTRONIC passiv geschaltet. Im Multifunktionsdisplay erscheint die Meldung SPEEDTRONIC passiv .

    Sie können so die gespeicherte Geschwindigkeit überschreiten. Die SPEEDTRONIC wird wieder aktiviert, wenn Sie

    • ohne Kick-down langsamer fahren als die gespeicherte Geschwindigkeit
    • eine neue Geschwindigkeit einstellen oder
    • die zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit erneut abrufen.
    Im Multifunktionsdisplay geht die Meldung SPEEDTRONIC passiv aus.

    Variable SPEEDTRONIC ausschalten

    Sie können die variable SPEEDTRONIC nicht durch Bremsen ausschalten.

    Variable SPEEDTRONIC ausschalten

    Sie haben ere Möglichkeiten, die variable SPEEDTRONIC auszuschalten:

    Den TEMPOMAT Hebel kurz nach vorn tippen.

    oder

    Den TEMPOMAT Hebel kurz in Pfeilrichtung drücken.

  • Die LIM-Kontrollleuchte im TEMPOMAT Hebel geht aus. Die variable SPEEDTRONIC ist ausgeschaltet. Der TEMPOMAT oder die DISTRONIC PLUS ist gewählt.

     

    Info 

    Wenn Sie den Motor abstellen, wird die zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit gelöscht.

    Permanente SPEEDTRONIC

    Mit dem Bordcomputer können Sie die Geschwindigkeit permanent auf einen Wert zwischen 160 km/h (z. B. für Winterreifenbetrieb) und der Höchstgeschwindigkeit begrenzen .

    Kurz bevor Sie die gespeicherte Geschwindigkeit erreichen, wird diese im Multifunktionsdisplay angezeigt.

    Die permanente SPEEDTRONIC bleibt auch bei abgeschalteter variabler SPEEDTRONIC aktiv.

    Die gespeicherte Geschwindigkeitsbegrenzung können Sie auch dann nicht überschreiten, wenn Sie das Fahrpedal über den Druckpunkt hinaus durchtreten (Kick-down).

     
      TEMPOMAT

      DISTRONIC PLUS

      Andere Materialien:

      Ford Mustang. Durchqueren von Wasser
      ACHTUNG Nicht durch fließendes oder tiefes Wasser fahren, da sonst das Fahrzeug eventuell außer Kontrolle gerät. Beachte: Das Fahren durch stehende Gewässer kann zu Fahrzeugschäden füh ...

      BMW 5er. Geschwindigkeit einstellen
      Geschwindigkeit halten und speichern Wippe im unterbrochenen Zustand drücken. Bei eingeschaltetem System wird die aktuelle Geschwindigkeit gehalten und als Wunschgeschwindigkeit gespeichert ...

      Kia Opirus. Ver- und Entriegeln mit der Türschlosstaste
      Drücken Sie die Türschlosstaste in die Stellung "UNLOCK", um die Tür zu entriegeln. Drücken Sie die Türschlosstaste (1) in die Stellung "LOCK", ...

      Kategorien



      © 2017-2019 Copyright www.eautosde.com
      0.0186