Autos Betriebsanleitungen
Mercedes E-Klasse: TEMPOMAT - Fahrsysteme - Fahren und Parken - Mercedes E-Klasse Betriebsanleitung

Mercedes E-Klasse: TEMPOMAT

Allgemeine Hinweise

Der TEMPOMAT hält für Sie die Geschwindigkeit. Um die eingestellte Geschwindigkeit nicht zu überschreiten, bremst er selbsttätig. Bei langem und steilem Gefälle, insbesondere bei beladenem Fahrzeug und bei Anhängerbetrieb, müssen Sie frühzeitig in einen kleineren Gang schalten. Sie nutzen so die Bremswirkung des Motors. Dadurch entlasten Sie die Bremsanlage und vermeiden, dass die Bremsen überhitzen und zu schnell verschleißen.

Setzen Sie den TEMPOMAT dann ein, wenn Sie längere Zeit mit gleich bleibender Geschwindigkeit fahren können. Sie können jede Geschwindigkeit über 30 km/h einstellen.

Wichtige Sicherheitshinweise

Der TEMPOMAT kann die Unfallgefahr einer nicht angepassten Fahrweise weder verringern noch physikalische Grenzen außer Kraft setzen. Der TEMPOMAT kann die Straßen- und Witterungsverhältnisse sowie die Verkehrssituation nicht berücksichtigen. Der TEMPOMAT ist nur ein Hilfsmittel. Die Verantwortung für Sicherheitsabstand, Geschwindigkeit, rechtzeitiges Bremsen und das Einhalten der Fahrspur liegt bei Ihnen.

Benutzen Sie den TEMPOMAT nicht

  • in Verkehrssituationen, die das Fahren bei konstanter Geschwindigkeit nicht erlauben, z.B. bei starkem Verkehr, auf kurvenreichen Straßen
  • auf glatten oder rutschigen Straßen. Die Antriebsräder können durch Bremsen oder Beschleunigen die Haftung verlieren und das Fahrzeug kann schleudern
  • bei schlechter Sicht, z. B. durch Nebel, starken Regen oder Schnee.
Machen Sie bei einem Fahrerwechsel auf die gespeicherte Geschwindigkeit aufmerksam.

TEMPOMAT Hebel

TEMPOMAT Hebel

Einschalten oder Geschwindigkeit erhöhen
LIM-Kontrollleuchte
Einschalten mit aktueller oder mit zuletzt gespeicherter Geschwindigkeit
Einschalten oder Geschwindigkeit reduzieren
Zwischen TEMPOMAT und variabler SPEEDTRONIC wechseln
TEMPOMAT ausschalten
Mit dem TEMPOMAT Hebel bedienen Sie den TEMPOMAT und die variable SPEEDTRONIC.

Die LIM-Kontrollleuchte am TEMPOMAT Hebel zeigt Ihnen an, welches System Sie gewählt haben:

  • LIM-Kontrollleuchte aus: TEMPOMAT ist gewählt.
  • LIM-Kontrollleuchte an: Variable SPEEDTRONIC ist gewählt.
Wenn Sie den TEMPOMAT einschalten, wird die gespeicherte Geschwindigkeit für fünf Sekunden im Multifunktionsdisplay angezeigt.

TEMPOMAT wählen

TEMPOMAT wählen

Prüfen, ob die LIM-Kontrollleuchte aus ist.  

Wenn ja, ist der TEMPOMAT bereits gewählt.

 

Wenn nein, den TEMPOMAT Hebel in Pfeilrichtung drücken.

  • Die LIM-Kontrollleuchte im TEMPOMAT Hebel ist aus. Der TEMPOMAT ist gewählt.

    Einschaltbedingungen

    Damit Sie den TEMPOMAT einschalten können, müssen alle folgenden Einschaltbedingungen erfüllt sein:
    • Die Feststellbremse muss gelöst sein.
    • Sie fahren schneller als 30 km/h.
    • ESP muss eingeschaltet sein, darf aber nicht regeln.
    • Das Getriebe muss sich in Stellung D befinden.
    • Die Funktion TEMPOMAT muss gewählt sein .

    Aktuelle Geschwindigkeit speichern und halten

    Aktuelle Geschwindigkeit speichern und halten

    Wenn Sie über 30 km/h fahren, können Sie die aktuelle Geschwindigkeit übernehmen.

    Das Fahrzeug auf die gewünschte Geschwindigkeit beschleunigen.

    Den TEMPOMAT Hebel kurz nach oben oder kurz nach unten tippen.

    Den Fuß vom Fahrpedal nehmen.
  • Der TEMPOMAT ist eingeschaltet. Das Fahrzeug hält automatisch die nun gespeicherte Geschwindigkeit.

     Info 

    An einer Steigung kann es sein, dass der TEMPOMAT die Geschwindigkeit nicht halten kann. Lässt die Steigung nach, regelt sich die gespeicherte Geschwindigkeit wieder ein. Im Gefälle hält der TEMPOMAT die Geschwindigkeit durch automatisches Bremsen.

    Fahrzeuge mit Schaltgetriebe:
    • Fahren Sie immer mit ausreichender, aber nicht zu hoher Drehzahl.
    • Schalten Sie rechtzeitig.
    • Schalten Sie möglichst nicht ere Gänge zurück.

    Aktuelle Geschwindigkeit speichern oder zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit abrufen

    WARNUNG

    Wenn Sie die gespeicherte Geschwindigkeit abrufen und diese niedriger ist als die aktuelle Geschwindigkeit, bremst das Fahrzeug. Wenn Ihnen die gespeicherte Geschwindigkeit nicht bekannt ist, kann das Fahrzeug unerwartet bremsen. Es besteht Unfallgefahr!

    Berücksichtigen Sie die Verkehrssituation, bevor Sie die gespeicherte Geschwindigkeit abrufen. Wenn Ihnen die gespeicherte Geschwindigkeit nicht bekannt ist, speichern Sie die gewünschte Geschwindigkeit neu.

    Aktuelle Geschwindigkeit speichern oder zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit abrufen

    Den TEMPOMAT-Hebel kurz zu sich herziehen .

    Den Fuß vom Fahrpedal nehmen.

  • Der TEMPOMAT ist eingeschaltet und übernimmt bei erstmaliger Aktivierung die aktuelle Geschwindigkeit oder regelt auf die zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit.

    Geschwindigkeit einstellen

    Geschwindigkeit einstellen

    Den TEMPOMAT Hebel nach oben für eine höhere Geschwindigkeit oder nach unten für eine niedrigere Geschwindigkeit drücken.

    Den TEMPOMAT Hebel so lange gedrückt halten, bis die gewünschte Geschwindigkeit erreicht ist.

    Den TEMPOMAT Hebel loslassen.

  • Die neue Geschwindigkeit ist gespeichert.

    Einstellung in 1-km/h-Schritten: Den TEMPOMAT Hebel bis zum Druckpunkt kurz nach oben oder kurz nach unten tippen.

  • Die zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit erhöht oder verringert sich in 1-km/h-Schritten.

    Einstellung in 10-km/h-Schritten: Den TEMPOMAT Hebel über den Druckpunkt kurz nach oben oder kurz nach unten drücken.

  • Die zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit erhöht oder verringert sich in 10-km/h-Schritten.

     Info 

    Durch Gas geben schalten Sie den TEMPOMAT nicht aus. Wenn Sie z. B. zum Überholen kurzfristig beschleunigen, regelt der TEMPOMAT hinterher wieder auf die zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit.

    TEMPOMAT ausschalten

    TEMPOMAT ausschalten

    Sie haben ere Möglichkeiten, den TEMPOMAT auszuschalten:

    Den TEMPOMAT Hebel kurz nach vorn tippen.

    oder

    Bremsen.

    oder

    Den TEMPOMAT Hebel kurz in Pfeilrichtung drücken.
  • Die variable SPEEDTRONIC ist gewählt. Die LIM-Kontrollleuchte im TEMPOMAT Hebel ist an. Der TEMPOMAT schaltet sich automatisch aus, wenn
    • Sie auf die Feststellbremse treten
    • Sie langsamer als 30 km/h fahren
    • ESP regelt oder Sie ESP ausschalten
    • Sie bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe während der Fahrt den Leerlauf einlegen oder das Kupplungspedal länger als sechs Sekunden treten
    • Sie bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe einen zu hohen Gang einlegen und sich dadurch die Motordrehzahl zu stark absenkt
    • Sie bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe das Getriebe während der Fahrt in Stellung N bringen.
    Wenn sich der TEMPOMAT ausschaltet, hören Sie einen Signalton. Im Multifunktionsdisplay sehen Sie für etwa fünf Sekunden die Meldung TEMPOMAT Aus .

     

    Info 

    Wenn Sie den Motor abstellen, wird die zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit gelöscht.

     
      Mercedes-Benz Intelligent Drive

      SPEEDTRONIC

      Andere Materialien:

      Volvo S80. Kindersicherung - elektronische Aktivierung*
      Die elektrisch aktivierte Kindersicherung verhindert, dass Kinder von innen die Türen oder Fenster öffnen. Aktivierung Die Kindersicherung kann in allen Schlüsselstellungen hö ...

      Mercedes E-Klasse. Komfortöffnen oder Komfortschließen mit der Umlufttaste
      WARNUNG Beim Komfortschließen können Körperteile im Schließbereich des Seitenfensters und des Schiebedachs eingeklemmt werden. Es besteht Verletzungsgefahr! Überwachen ...

      Lexus GS. Einstellung der Instrumentenbeleuchtung
      Die Helligkeit der Instrumentenbeleuchtung kann eingestellt werden. Dunkler Heller Voraussetzung für die Beleuchtung der Instrumente und Anzeigen Der Motorschalter befindet sich im ...

      Kategorien



      © 2017-2019 Copyright www.eautosde.com
      0.016