Autos Betriebsanleitungen
Mercedes E-Klasse: TIREFIT Kit - Reifenpanne - Pannenhilfe - Mercedes E-Klasse Betriebsanleitung

Mercedes E-Klasse: TIREFIT Kit

Wichtige Sicherheitshinweise

TIREFIT ist ein Reifendichtmittel.

Mit TIREFIT können Sie Stichbeschädigungen bis 4 mm, besonders in der Reifenlauffläche, abdichten. TIREFIT können Sie bei Außentemperaturen bis 20 verwenden.

 

WARNUNG

In folgenden Fällen kann das Reifendichtmittel nicht für ausreichende Pannenhilfe sorgen, da es den Reifen nicht abdichten kann:
  • Bei Schnitt- oder Stichbeschädigungen des Reifens, die größer sind als zuvor genannt.
  • Bei Schäden an der Felge.
  • Wenn Sie mit sehr niedrigem Reifendruck oder luftleeren Reifen gefahren sind.
Es besteht Unfallgefahr!

Fahren Sie nicht weiter! Verständigen Sie eine qualifizierte Fachwerkstatt.

 

WARNUNG

Das Reifendichtmittel ist gesundheitsschädlich und verursacht Reizungen. Es darf nicht mit Haut, Augen oder Kleidung in Berührung kommen oder verschluckt werden. Atmen Sie die Dämpfe nicht ein. Halten Sie das Reifendichtmittel von Kindern fern. Es besteht Verletzungsgefahr!

Wenn Sie mit dem Reifendichtmittel in Berührung gekommen sind, beachten Sie Folgendes:

  • Spülen Sie das Reifendichtmittel auf der Haut sofort mit Wasser ab.
  • Wenn Sie das Reifendichtmittel in die Augen bekommen haben, spülen Sie die Augen sofort gründlich mit klarem Wasser aus.
  • Wenn das Reifendichtmittel verschluckt wurde, sofort den Mund gründlich ausspülen und reichlich Wasser trinken. Lösen Sie kein Erbrechen aus und nehmen Sie unverzüglich ärztliche Hilfe in Anspruch!
  • Wechseln Sie mit Reifendichtmittel verschmutzte Kleidung sofort.
  • Wenn allergische Reaktionen auftreten, nehmen Sie unverzüglich ärztliche Hilfe in Anspruch.
Hinweis 

Betreiben Sie den Reifenfüllkompressor nicht länger als acht Minuten ohne Unterbrechung. Sonst kann er zu heiß werden.

Wenn der Reifenfüllkompressor abgekühlt ist, können Sie ihn weiter benutzen.

 

Beachten Sie die Sicherheitshinweise des Herstellers auf dem Aufkleber des Reifenfüllkompressors.

TIREFIT Kit verwenden

TIREFIT Kit verwenden

Den eingedrungenen Fremdkörper, z. B. die Schraube oder den Nagel, im Reifen lassen.

Die Reifendichtmittelflasche, den beiliegenden Aufkleber TIREFIT und den Reifenfüllkompressor aus dem Stauraum unter dem Kofferraumboden/Laderaumboden nehmen .

Den Teil  des Aufklebers TIREFIT am Kombiinstrument in das Sichtfeld des Fahrers kleben.

Den Teil  des Aufklebers TIREFIT in der Nähe des Ventils auf das Rad des defekten Reifens kleben.

TIREFIT Kit verwenden

Den Stecker  mit Kabel und den Schlauch  aus dem Gehäuse ziehen.

Den Schlauch  auf den Flansch  der Reifendichtmittelflasche  schrauben.

Die Reifendichtmittelflasche  mit dem Kopf nach unten in die Aussparung  des Reifenfüllkompressors stecken.

TIREFIT Kit verwenden

Die Ventilkappe vom Ventil  des defekten Reifens drehen.

Den Füllschlauch  auf das Ventil  schrauben.

Den Stecker  in eine 12-V-Steckdose  in Ihrem Fahrzeug stecken.

Den Schlüssel im Zündschloss in Stellung 1 drehen .

Den Ein-/Ausschalter  am Reifenfüllkompressor auf I drücken.

  • Der Reifenfüllkompressor ist eingeschaltet. Der Reifen wird aufgepumpt.

    Zunächst wird das Reifendichtmittel in den Reifen gepumpt. Dabei kann der Druck kurzzeitig auf ca. 500 kPa (5 bar, 73 psi) steigen.

    Schalten Sie den Reifenfüllkompressor in dieser Phase nicht ab!

    Den Reifenfüllkompressor fünf Minuten laufen lassen. Danach muss ein Reifendruck von mindestens 180 kPa (1,8 bar, 26 psi) erreicht sein.

    Wenn nach fünf Minuten der Reifendruck von 180 kPa (1,8 bar, 26 psi) erreicht wird, siehe "Reifendruck wird erreicht" .

    Wenn nach fünf Minuten der Reifendruck von 180 kPa (1,8 bar, 26 psi) nicht erreicht wird, siehe "Reifendruck wird nicht erreicht" .

    Wenn Reifendichtmittel ausgetreten ist, lassen Sie es antrocknen. Sie können es dann wie eine Folie abziehen.

    Wenn Ihre Kleidung mit Reifendichtmittel verschmutzt wurde, lassen Sie sie möglichst bald in einer Reinigung mit Perchlorethylen reinigen.

    Reifendruck wird nicht erreicht

    Wenn nach fünf Minuten der Reifendruck von 180 kPa ( 1,8 bar , 26 psi ) nicht erreicht wird:

    Den Reifenfüllkompressor ausschalten.

    Den Füllschlauch vom Ventil des defekten Reifens abschrauben.

    Mit dem Fahrzeug sehr langsam etwa 10 m vor- oder zurückfahren.

    Den Reifen erneut aufpumpen.  

    Nach maximal fünf Minuten muss der Reifendruck mindestens 180 kPa (1,8 bar, 26 psi) betragen.

     

    WARNUNG

    Wenn nach der angegebenen Zeit der angegebene Reifendruck nicht erreicht wird, ist der Reifen zu stark beschädigt. Das Reifendichtmittel kann hier keine Pannenhilfe leisten. Beschädigte Reifen sowie ein zu geringer Reifendruck können das Bremsverhalten und die Fahreigenschaften stark beeinträchtigen. Es besteht Unfallgefahr!

    Fahren Sie nicht weiter. Verständigen Sie eine qualifizierte Fachwerkstatt.

    Reifendruck wird erreicht

    WARNUNG

    Ein mit Reifendichtmittel vorübergehend abgedichteter Reifen beeinträchtigt die Fahreigenschaften und ist für höhere Geschwindigkeiten nicht geeignet. Es besteht Unfallgefahr!

    Passen Sie Ihre Fahrweise entsprechend an und fahren Sie vorsichtig. Überschreiten Sie nicht die angegebene Höchstgeschwindigkeit für einen mit Reifendichtmittel abgedichteten Reifen.  

    Die Höchstgeschwindigkeit für einen mit Reifendichtmittel abgedichteten Reifen ist 80 km/h. Der obere Teil des Aufklebers TIREFIT muss am Kombiinstrument im Sichtbereich des Fahrers befestigt sein.

     

    Hinweis 

    Reste des Reifendichtmittels können nach dem Gebrauch aus dem Füllschlauch laufen. Dies kann zu Fleckenbildung führen.

    Legen Sie deshalb den Füllschlauch in die Plastiktüte, in der das TIREFIT Kit enthalten war.

     

    Umwelthinweis

    Lassen Sie die gebrauchte Reifendichtmittelflasche fachgerecht entsorgen, z. B. in einer qualifizierten Fachwerkstatt.  

    Wenn nach fünf Minuten der Reifendruck von 180 kPa ( 1,8 bar , 26 psi ) erreicht wird:

    Den Reifenfüllkompressor ausschalten.

    Den Füllschlauch vom Ventil des defekten Reifens abschrauben.

    Die Reifendichtmittelflasche, den Reifenfüllkompressor und das Warndreieck verstauen.

    Sofort losfahren.

    Nach etwa zehn Minuten Fahrt anhalten und den Reifendruck mit dem Reifenfüllkompressor überprüfen.
  • Der Reifendruck muss jetzt mindestens 130 kPa (1,3 bar, 19 psi) betragen.

     WARNUNG

    Wenn der angegebene Reifendruck nach der kurzen Fahrt nicht erreicht wird, ist der Reifen zu stark beschädigt. Das Reifendichtmittel kann hier keine Pannenhilfe leisten. Beschädigte Reifen sowie ein zu geringer Reifendruck können das Bremsverhalten und die Fahreigenschaften stark beeinträchtigen. Es besteht Unfallgefahr!

    Fahren Sie nicht weiter. Verständigen Sie eine qualifizierte Fachwerkstatt.

     

    Info 

    In Ihrem Fahrzeug finden Sie einen Aufkleber mit der Telefonnummer des Mercedes-Benz Service24h, z. B. an der B-Säule der Fahrerseite.

     

    Den Reifendruck korrigieren, wenn er noch mindestens 130 kPa (1,3 bar, 19 psi) beträgt. Werte siehe Tankklappe.

    Reifendruck erhöhen: Den Reifenfüllkompressor einschalten.

    Reifendruck verringern: Die Ablasstaste neben dem Manometer drücken.

    Wenn der Reifendruck korrekt ist, den Füllschlauch vom Ventil des abgedichteten Reifens abschrauben.

    Die Ventilkappe auf das Ventil des abgedichteten Reifens drehen.

    Die Reifendichtmittelflasche aus dem Reifenfüllkompressor ziehen.  

    Der Füllschlauch bleibt an der Reifendichtmittelflasche.

     

    Zur nächsten qualifizierten Fachwerkstatt fahren und den Reifen ersetzen lassen.

    Die Reifendichtmittelflasche so bald wie möglich in einer qualifizierten Fachwerkstatt ersetzen lassen.

    Die Reifendichtmittelflasche alle vier Jahre in einer qualifizierten Fachwerkstatt austauschen lassen.

     

      MOExtended Reifen (Reifen mit Notlaufeigenschaften)

      Batterie (Fahrzeug)

      Andere Materialien:

      Ford Mustang. Parkdienst-Modus
      Der Parkdienst-Modus ermöglicht Ihnen die Verriegelung des Systems. Es stehen keine Informationen zur Verfügung, bis das System mit der korrekten PIN entriegelt wird. Bei Auswahl des Parkdi ...

      BMW 5er. Überblick
      Taste im Fahrzeug Parkassistenztaste Ultraschallsensoren Mit den vier seitlichen Ultraschallsensoren, Pfeile, und den Ultraschallsensoren der PDC in den Stoßfängern werden die Parklücken ...

      Volvo S80. Überschriften
      Es können gleichzeitig drei Überschriften im Bordcomputer angezeigt werden, wobei jede in ihrem "Fenster" untergebracht ist. Eine der Überschriften-Kombinationen in der ...

      Kategorien



      © 2017-2019 Copyright www.eautosde.com
      0.0176