Autos Betriebsanleitungen
BMW 5er: Datenspeicher - Hinweise - BMW 5er Betriebsanleitung

BMW 5er: Datenspeicher

Eine Vielzahl elektronischer Komponenten Ihres Fahrzeugs enthalten Datenspeicher, die technische Informationen über Fahrzeugzustand, Ereignisse und Fehler temporär oder dauerhaft speichern. Diese technischen Informationen dokumentieren im Allgemeinen den Zustand eines Bauteils, eines Moduls, eines Systems oder der Umgebung:

  • Betriebszustände von Systemkomponenten, z. B. Füllstände.
  • Statusmeldungen des Fahrzeugs und von dessen Einzelkomponenten, z. B. Raddrehzahl, Radgeschwindigkeit, Bewegungsverzögerung, Querbeschleunigung.
  • Fehlfunktionen und Defekte in wichtigen Systemkomponenten, z. B. Licht und Bremsen.
  • Reaktionen des Fahrzeugs in speziellen Fahrsituationen, z. B. Auslösen eines Airbags, Einsetzen der Stabilitätsregelungssysteme.
  • Umgebungszustände, z. B. Temperatur.

    Diese Daten sind ausschließlich technischer Natur und dienen der Erkennung und Behebung von Fehlern sowie der Optimierung von Fahrzeugfunktionen. Bewegungsprofile über gefahrene Strecken können aus diesen Daten nicht erstellt werden. Wenn Serviceleistungen in Anspruch genommen werden, z. B. bei Reparaturleistungen, Serviceprozessen, Garantiefällen, Qualitätssicherung, können diese technischen Informationen von Mitarbeitern eines Service Partners des Herstellers oder einem anderen qualifizierten Service Partner oder einer Fachwerkstatt, einschließlich Hersteller, aus den Ereignis- und Fehlerdatenspeichern mit speziellen Diagnosegeräten ausgelesen werden. Dort erhalten Sie bei Bedarf weitere Informationen. Nach einer Fehlerbehebung werden die Informationen im Fehlerspeicher gelöscht oder fortlaufend überschrieben.

    Bei der Nutzung des Fahrzeugs sind Situationen denkbar, in denen diese technischen Daten in Verbindung mit anderen Informationen, z. B. Unfallprotokoll, Schäden am Fahrzeug, Zeugenaussagen etc. – ggf. unter Hinzuziehung eines Sachverständigen – personenbeziehbar werden könnten.

    Zusatzfunktionen, die mit dem Kunden vertraglich vereinbart werden, z. B. Fahrzeugortung im Notfall, erlauben die Übermittlung bestimmter Fahrzeugdaten aus dem Fahrzeug.

Fahrzeug-Identifizierungsnummer

Fahrzeug-Identifizierungsnummer

Die Fahrzeug-Identifizierungsnummer befindet sich im Motorraum.

    Eigene Sicherheit

    Überblick

    Andere Materialien:

    Kia Opirus. Schiebedach justieren (Reset)
    Nachdem die Batteriekabel abgeklemmt wurden oder nachdem das Schiebedach mit der Handkurbel bewegt wurde, muss das Schiebedach wie folgt neu eingestellt werden: 1. Schalten Sie die Zündung ...

    Ford Mustang. Alarmsystem
    ACHTUNG Die Diebstahlwarnanlage nicht vollständig scharfstellen, wenn sich Personen, Tiere oder bewegliche Objekte im Fahrzeug befinden. Diebstahlwarnanlage Die Diebstahlwarnanlage dient zur ...

    Citroën C6. Öffnen der Motorhaube
    Diese Arbeit ist nur bei Fahrzeugstillstand durchzuführen. Zum Entriegeln die Betätigung unter dem Armaturenbrett zu sich ziehen. Den Griff A unter dem Rand in der Mitte der Haube grei ...

    Kategorien


    © 2017-2022 Copyright www.eautosde.com
    0.0092