Autos Betriebsanleitungen
Mercedes E-Klasse: Bremsflüssigkeit - Betriebsstoffe und Füllmengen - Technische Daten - Mercedes E-Klasse Betriebsanleitung

Mercedes E-Klasse: Bremsflüssigkeit

WARNUNG

Die Bremsflüssigkeit nimmt beständig Feuchtigkeit aus der Atmosphäre auf. Dadurch sinkt der Siedepunkt der Bremsflüssigkeit. Wenn der Siedepunkt zu niedrig ist, können sich bei hoher Beanspruchung der Bremsen Dampfblasen in der Bremsanlage bilden. Dadurch wird die Bremswirkung beeinträchtigt. Es besteht Unfallgefahr!

Lassen Sie die Bremsflüssigkeit im vorgesehenen Intervall erneuern.  

Beachten Sie beim Umgang mit Bremsflüssigkeit die wichtigen Sicherheitshinweise zu Betriebsstoffen mehr.

Die Intervalle für den Bremsflüssigkeitswechsel entnehmen Sie dem Serviceheft.

Verwenden Sie nur von Mercedes-Benz frei gegebene Bremsflüssigkeit laut MB-Freigabe 331.0.

Informationen über frei gegebene Bremsflüssigkeit erhalten Sie bei jeder qualifizierten Fachwerkstatt oder im Internet unter http://bevo.mercedes-benz.com.

 

Info 

Lassen Sie die Bremsflüssigkeit regelmäßig in einer qualifizierten Fachwerkstatt erneuern und den Wechsel im Serviceheft bestätigen.

 
    Motoröl

    Kühlmittel

    Andere Materialien:

    Mercedes E-Klasse. Menü-Übersicht
    Mit oder am Lenkrad können Sie die Menüzeile aufrufen und ein Menü auswählen. Bedienung des Bordcomputers . Je nach Ausstattung im ...

    Ford Mustang. Kraftstoffabschaltung
    ACHTUNG Das Ignorieren von Kraftstofflecks nach einer Kollision erhöht die Brandgefahr. Ferner besteht die Gefahr erheblicher Verletzungen. Ford Motor Company empfiehlt, das Kraftstoffsyst ...

    Kia Opirus. TCS OFF-Kontrollleuchte*
    Die Kontrollleuchte TCS OFF leuchtet beim Einschalten der Zündung auf, erlischt jedoch nach ca. 3 Sekunden. Um das TCSSystem abzuschalten, drücken Sie die TCS-Taste. Die Kontrollleuchte ...

    Kategorien



    © 2017-2020 Copyright www.eautosde.com
    0.016